42_ahg_gesdienst_formular
 
Springen Sie direkt zu folgenden Bereichen:
Hauptnavigation | Suche | Inhalt |

Geschichte

AHG 1973 bis 2015 – Meilensteine der Unternehmensgeschichte

Seit der Gründung des Unternehmens vor 40 Jahren ist die AHG gleichzeitig Initiator und Motor im Bereich der Behandlung chronisch kranker Menschen in Deutschland. Neue Therapiekonzepte wurden entwickelt und fortgeschrieben, für neu auftretende Krankheitsbilder konnten wirkungsvolle Rehabilitationsangebote entwickelt werden. So konnten in vier Jahrzehnten viele tausende Menschen wieder eine sinnvolle Zukunft gestalten und ein dauerhaft zufriedenes Leben erreichen.


1973

Gründung des Unternehmens durch Wolfgang Glahn († 2013) mit neuem Konzept zur Behandlung Alkohol- und Medikamentenabhängiger: Erste erfolgreiche Kurzzeittherapie bei Suchtbehandlungen in der Fachklinik Tönisstein

Mitte 70er Jahre

Inbetriebnahme von acht Suchtkliniken sowie mehreren Therapiezentren für langjährig chronisch Alkohol- und Medikamentenabhängige

1981

Erste verhaltensmedizinisch orientierte psychosomatische Rehabilitationsklinik Deutschlands in Bad Dürkheim

1990

Übernahme, Neubau und Modernisierung bestehender Kliniken in den neuen Bundesländern nach der Wiedervereinigung

1993

Gründung AHG Wissenschaftsrat

2001

Gründung AHG Care, Outsourcing von Dienstleistungen

2003

Erste ambulante Rehabilitation für neurologische und orthopädische sowie psychosomatische Erkrankungen

2006

Gründung AHG-ASSIST: Gesundheitsmanagement für Unternehmen und Employee Assistance Programme

2007

Übernahme von neun Kliniken der Bad Hersfelder KTE-Gruppe

2008

Ein weiterer Standort für die AHG: Die im Juli eröffnete AHG Klinik Dormagen bietet neue Perspektiven für die wohnortnahe Suchtbehandlung bei Alkohol- und Medikamentenabhängigkeit im Ballungsraum Rheinland und Nordrhein-Westfalen

2009

Im Mai stellt die AHG das bundesweit erste stationäre Behandlungskonzept für den Pathologischen PC- und Internetgebrauch der Öffentlichkeit vor, angeboten in der AHG Klinik Hardberg nahe Frankfurt, der saarländischen AHG Klinik Münchwies und der AHG Klinik Schweriner See

2010

Einrichtung der AHG Beratungshotline als zentrale Anlaufstelle für Betroffene und Angehörige bei Fragen zu den AHG Standorten und deren Indikationen

2011

Start des AHG Ambulanten Reha-Zentrum Ludwigshafen (2014 Umbenennung in AHG Gesundheitszentrum Ludwigshafen) und somit Ausweitung des Angebotes der ambulanten Therapie von Psychosomatischen- und Abhängigkeitserkrankungen

2012

Konzentration auf das Kerngeschäft im Bereich der Psychotherapie – Abgabe der AHG Klinik und Moorbad Bad Freienwalde und der AHG Klinik Wolletzsee an die kommunalen, örtlichen Krankenhausträger. Abgabe der AHG Klinik für Neurologie Hilchenbach an die Celenus GmbH

und 

Neuer Standort in der Bundeshauptstadt mit der Eröffnung des AHG Kompetenzzentrum für Seelische Gesundheit in Berlin, für eine ganztägige ambulante Rehabilitation psychosomatischer Erkrankungen

und

Im gleichen Jahr erweitert die AHG Klinik Bad Pyrmont ihr Leistungsspektrum um die vollstationäre akutmedizinische Versorgung im Fachgebiet der Psychosomatik und Psychotherapie

und

Entwicklung und Umsetzung des frühinterventionellen Behandlungsangebotes PAULI  (Psychosomatik, Auffangen, Unterstützen, Leiten, Integrieren) in enger Kooperation mit der AOK Rheinland-Hamburg und der DRV Rheinland. Ziel des neuen Behandlungsangebotes ist es, die stetig steigenden Arbeitsunfähigkeitszeiten bei psychosomatischen Erkrankungen frühzeitiger zu behandeln und deutlich zu reduzieren

2013

Umbenennung der AHG Klinik Hardberg am Standort Breuberg in AHG Klinik im Odenwald, um sich den lokalen Gegebenheiten anzupassen. Gleichzeitig erweitert die Klinik ihr Angebot um eine akutmedizinische stationäre Versorgung im Fachgebiet Psychosomatik

2014

Erweiterung des Leistungsspektrums der AHG Klinik Berus um eine akutmedizinische stationäre Versorgung im Fachgebiet Psychosomatik

und

Einrichtung von Assessment-Zentren in verschiedenen AHG Kliniken für junge Erwachsene zur Indikation Pathologischer PC-/Internetgebrauch

und

Eröffnung der AHG Gesundheitsdienste Köln

2015

Neuer Standort im Herzen des Ruhrgebiets mit dem ambulanten AHG Gesundheitszentrum Essen

2016

Verkauf der AHG Allgemeine Hospitalgesellschaft AG durch die Familie Glahn an Theracareco GmbH/Waterland Private Equity GmbH zur geplanten Zusammenführung der AHG mit der Median Kliniken GmbH

Ende 2016 Änderung der Gesellschaftsform Aktiengesellschaft (AHG AG) in eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung (AHG mbH)