MEDIAN Kliniken
 
Springen Sie direkt zu folgenden Bereichen:
Hauptnavigation | Suche | Inhalt |

Wen behandeln wir

Die Fachklinik Wigbertshöhe behandelt erwachsene Frauen und Männer, die alkohol- oder medikamentenabhängig oder glücksspielsüchtig sind. Voraussetzung für die Behandlung ist Freiwilligkeit und Abstinenzmotivation sowie die Fähigkeit, unter den klinischen Rahmenbedingungen ohne Alkohol, ohne Medikamente mit Suchtpotential und ohne Glücksspiel zu leben.

Mitbehandelt werden können Folge- und Begleiterkrankungen, soweit sie nicht zur Rehabilitationsunfähigkeit führen. Die Klinik ist mit einem Fahrstuhl ausgestattet, so dass auch gehbehinderte Patientinnen und Patienten aufgenommen werden können. Eine – wenn auch eingeschränkte – Gehfähigkeit muss aber gewährleistet sein, Rollstuhlfahrer können nicht aufgenommen werden.

Kontraindikationen bestehen weiterhin für Menschen mit schweren irreversiblen hirnorganischen Beeinträchtigungen, die zu Orientierungsstörungen führen und für Patientinnen und Patienten mit einer dissozialen Persönlichkeitsstörung.

Der therapeutische Rahmen wird über eine Hausordnung geregelt. Für unsere glücksspielabhängigen Patienten ist eine Ergänzung zur Hausordnung gültig, die den Umgang mit Geld und Spiel im Besonderen regelt.

Der Ablauf des Therapieprogramms ergibt sich aus dem therapeutischen Wochenplan, der für alle Patientinnen und Patienten verbindlich ist und nur in Einzelfällen bei besonderer Indikation modifiziert wird.

 



Weitere Informationen

Chefärztin

Chefärztin Frau Dr. Heike Hinz

Dr. med.  Dipl. Psych. Heike Hinz

Fachärztin für Psychosomatik und Psychotherapie, Fachärztin für Allgemeinmedizin, Zusatztitel Sozialmedizin und Suchtmedizin, Diplom-Psychologin

Spezialisierung:

Alkoholabhängige
pathologische Glücksspieler
pathologische Medienuser
Sucht im Alter
Cannabisabhängige
Adaption

Kontakt:

Tel. +49 6621 185-0
Fax +49 6621 185-85
E-Mail wigbertshoehe-kontakt@median-kliniken.de


Adresse:
MEDIAN Klinik Wigbertshöhe
Am Hainberg 10-12
36251 Bad Hersfeld