MEDIAN Kliniken
 
Springen Sie direkt zu folgenden Bereichen:
Hauptnavigation | Suche | Inhalt |

Wen behandeln wir

Bearbeiten von Speckstein während der Gestaltungstherapie
Kreativwerkstatt

Wir behandeln alkohol-, medikamenten- und mehrfachabhängige (polytoxikomane) Menschen, die aufgrund ihrer Abhängigkeitsentwicklung schwerwiegende Beeinträchtigungen und Folgeschädigungen im psychischen, kognitiven, körperlichen und sozialen Bereich aufweisen, häufig einhergehend mit einem hohen Grad an Komorbidität Als Komorbidität bezeichnet man einen Zustand, bei dem eine Person an mehreren Krankheitsbildern gleichzeitig erkrankt ist. Komorbiditäten wie z.B. eine Suchterkrankung und das gleichzeitige Vorliegen einer Psychose Als Psychose bezeichnet man eine psychische Erkrankung von erheblicher Auswirkung, deren Ursache nicht psychoreaktiv zu sehen ist. Man unterscheidet affektive Psychosen (wie die Depressionserkrankung oder die Manie) von den Psychosen des schizophrenen Formenkreises. Bei letzteren sind regelhaft Wahrnehmungs- und/oder Denkveränderungen zu beschreiben. Psychosen treten bei Menschen mit einer genetisch bedingten Empfänglichkeit gehäuft auf. Die Erkrankungsrate an der Schizophrenie liegt kulturübergreifend bei 1,5 %, bei Cannabis-konsumierenden Patientengruppen ist sie bei 6-9 %. Die Psychose wird medikamentös und psychotherapeutisch behandelt. sind häufig, besonders bei der Einnahme von Drogen im Jugendalter. Psychiatrische Komorbiditäten können in den darauf spezialisierten Kliniken mit gezielten therapeutischen Maßnahmen behandelt werden. Rechtzeitig und fachkundig behandelt ist die Prognose gut. . Das Ausmaß an psychischer und/oder physischer Behinderung, führt dazu, dass die Menschen allein nicht mehr in der Lage sind ihren Lebensalltag eigenverantwortlich zu gestalten und am gesellschaftlichen Leben teilzuhaben. Sie brauchen vorübergehend zum Teil auch dauerhaft stationäre und/oder ambulante Betreuung und Unterstützung mit dem Ziel einer sozialen Wiedereingliederung in die Gesellschaft.


Das Anfertigen von Schmuck während der Gestaltungstherapie
Kreativwerkstatt

Indikationen für eine Behandlung im TZB sind


Weitere Informationen

Leiterin Therapiezentrum

Imke Dreckmann

Imke Dreckmann

Diplom-Psychologin, Psychologische Psychotherapeutin  

Spezialisierung:

Supervisorin

Kontakt:

Tel. +49 2625 9302-0
Fax +49 2625 9302-11
E-Mail bassenheim-kontakt@median-kliniken.de


Adresse:
MEDIAN Therapiezentrum Bassenheim
Hospitalstraße 16
56220 Bassenheim