01_schweriner_see
 
Springen Sie direkt zu folgenden Bereichen:
Hauptnavigation | Suche | Inhalt |

Pathologischer PC-/Internet-Gebrauch

Wohnbereich der Abteilung für Psychosomatik
Wohnbereich der Abteilung für Psychosomatik

Informationen zur Behandlung von Patienten mit Pathologischem PC- / Internet-Gebrauch

Allgemeines zum Krankheitsbild

Die Computertechnik und das Internet haben das gesellschaftliche Leben deutlich verändert und sind zumindest in den Industrienationen allgegenwärtig. Während die meisten Menschen den PC und das Internet außerhalb der Berufstätigkeit zur Informationsgewinnung, Kommunikation oder Unterhaltung nutzen, entwickeln andere einen problematischen PC-Gebrauch mit negativen Konsequenzen für die eigene Gesundheit. Das kann soweit gehen, dass der PC-Gebrauch und die gestaltete virtuelle Realität im Internet das Alltagsleben immer mehr beeinflussen und letztlich bestimmen.

Bei Pathologischem PC- / Internet-Gebrauch fliehen die User oftmals vor schwierigen realen Lebenssituationen hinein in die gut beeinflussbaren und nahezu unbegrenzten Möglichkeiten des Internets. Lernerfahrungen in Face-to-Face-Kontakten werden nur in geringem Umfang gemacht und es kommt daher langfristig unbeabsichtigt zu Schwierigkeiten in realen Sozialkontakten. Das Leben dreht sich fast nur um den PC und das Internet. Probleme mit Angehörigen und Konflikte in Schule, Studium oder Arbeitswelt nehmen zu.

Es erfordert viel Mut und eine große Kraftanstrengung, sich von der virtuellen Welt zu entfernen und sich wieder dem realen Leben zuzuwenden. Um Menschen mit einem Pathologischen PC- / Internet-Gebrauch auf dem schwierigen Weg der Veränderung zu unterstützen, gibt es in der AHG Klinik Schweriner See ein spezialisiertes Therapieangebot. In diesem wird zunächst geklärt, wie es zu dem Störungsbild gekommen ist. Auf dieser Grundlage werden Möglichkeiten der Veränderung bearbeitet und erprobt.

In der Therapie erfolgt mit jedem Patienten die Vereinbarung persönlicher Ziele. Die meisten Patienten nehmen sich u. a. vor:

  • Verhaltensalternativen zum pathologischen PC-Gebrauch zu entwickeln
  • einen unproblematischen Umgang mit dem PC und dem Internet zu erlernen
  • ihre sozialen Kompetenzen zu verbessern
  • mit ihrem Gefühlsleben besser umgehen zu können
  • einem Rückfall in altes Problemverhalten vorzubeugen
  • langfristig fähig zu sein, am Erwerbsleben teilzuhaben.

 

Behandlung

Patienten mit Pathologischem PC-/Internet-Gebrauch werden im Rahmen eines individuell abgestimmten Programms behandelt. Die Behandlungsdauer beträgt bis zu 12 Wochen. Bei zusätzlicher substanzgebundener Abhängigkeitserkrankungen bis zu 16 Wochen. Die Aufnahme erfolgt in einer therapeutischen Wohngruppe, in der auch andere Patienten mit pathologischem PC-Gebrauch behandelt werden.

Das Behandlungsprogramm umfasst Einzelpsychotherapien und vor allem Gruppenpsychotherapien. Neben der Gruppentherapie zur PC-Problematik werden weitere Gruppentherapien zu anderen Problembereichen angeboten.

Zusätzliche Therapiebausteine ergeben sich aus folgenden Behandlungselementen:

  • Sport- und Bewegungstherapie
  • Ergotherapie
  • Soziotherapie
  • Entspannungstraining
  • Physikalische Therapie
  • Paar- oder Familiengespräche
  • Maßnahmen zur beruflichen Integration

 

Pressebeiträge

Filmbeitrag des Jugendmagazins "fluter" der Bundeszentrale für Politische Bildung über einen Patienten der AHG Klinik Schweriner See

Filmbeitrag des SPIEGELS

 

Weitergehende Informationen zur Behandlung von pathologischem PC-Gebrauch stehen Ihnen hier zum Download bereit:



Weitere Informationen

Chefarzt

Dr. med. Thomas Fischer

Dr. med. Thomas Fischer

Facharzt für Neurologie und Psychiatrie, Psychotherapie,
Facharzt für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie
Sozialmedizin

Spezialisierung:

Angst und Depressionen
Persönlichkeitsstörungen
Gruppenprozesse
Stoffungebundene Abhängigkeit
Abhängigkeitserkrankungen

Kontakt:

Tel. +49 3867 900-0
Fax +49 3867 900-100
E-Mail fkschwerin@ahg.de


Adresse:
AHG Klinik Schweriner See
Klinik für Psychosomatische Medizin, Psychotherapie und Suchtmedizin
Am See 4
19069 Lübstorf