MEDIAN Kliniken
 
Springen Sie direkt zu folgenden Bereichen:
Hauptnavigation | Suche | Inhalt |

Veranstaltungen

Icon: Veranstaltung für Patienten Veranstaltung für Patienten/Interessierte Icon: Fachveranstaltung Fachveranstaltung Icon: Wiederkehrende Termine wiederkehrende Termine

MEDIAN Klinik Münchwies

Logo
MEDIAN Klinik Münchwies
muenchwies-kontakt@median-kliniken.de
+49 6858 691-0 (Festnetz)
  • Aufklappen
    19.10.2017
    Icon: Veranstaltung für Fachbesucher
    Regionales Fachstellentreffen
    Fachstellentreffen im Herbst

    Zweimal im Jahr, jeweils im Frühjahr und im Herbst, laden wir Kolleginnen und Kollegen aus  Beratungsstellen, Krankenhäusern, betrieblichen und anderen Fachdiensten aus der Region zu einer gemeinsamen Veranstaltung und zum gegenseitigen Erfahrungsaustausch in die Klinik ein.

    Das vorrangige Ziel dabei ist es, die gemeinsame Zusammenarbeit zu festigen und zu erweitern. Die Treffen leisten somit einen wichtigen Beitrag zur notwendigen Kooperation der unterschiedlichen Institutionen des Behandlungsnetzes und damit auch zu einer optimierten Rehabilitation der gemeinsamen Patienten.

    Die Regionalen Fachtreffen sind ein fester Bestandteil des jährlichen Veranstaltungsprogramms der AHG Klinik Münchwies. Die Treffen werden als Forum für den fachlichen Austausch regelmäßig von 30 bis 50 Teilnehmenden genutzt.

    Zu der Veranstaltung ergeht eine gesonderte schriftliche Einladung.

     



  • Aufklappen
    11.11.2017
    Icon: Veranstaltung für Patienten
    Selbsthilfegruppentag
    Selbsthilfegruppentag in Münchwies

    Die Bedeutung der Selbsthilfe bei der Überwindung von Suchterkrankungen sowie von psychischen und psychosomatischen Störungen, dokumentiert sich auf vielfältige Art und Weise in unserem Klinikalltag. Der Münchwieser Selbsthilfegruppentag bietet darüber hinaus jedes Jahr die Gelegenheit dies in einem gemeinsamen großen Treffen zu unterstreichen und hervor zu heben. Mit regelmäßig mehr als 200 Teilnehmenden aus den verschiedensten regionalen und überregionalen Selbsthilfegruppen kommt der Veranstaltung wichtige Bedeutung zu: sie vertieft bestehende Kontakte, informiert wechselseitig über neue Entwicklungen und Veränderungen und lädt ein zum Austausch über gemeinsam interessierende Fragen.

    Zum Selbsthilfegruppentag ergeht eine gesonderte schriftliche Einladung an regionale und überregionale Selbsthilfegruppen

     





MEDIAN Klinik Schweriner See

Logo
MEDIAN Klinik Schweriner See
schwerinersee-kontakt@median-kliniken.de
+49 3867 900-0
  • Aufklappen
    19.10.2017
    wöchentlich
    Icon: Wiederkehrender Termin
    Icon: Veranstaltung für Patienten
    Klinikführung Psychosomatik

    Rundgang durch die AHG Klinik Schweriner See - Bereich Psychosomatik

    Zukünftige Patienten unserer Klinik und deren Angehörige sowie Zuweiser erhalten die Möglichkeit, die AHG Klinik Schweriner See zu besichtigen. Jeden Donnerstag im Monat bietet Ihnen der Sozialdienst unserer Klinik im wöchentlichen Wechsel eine Klinikführung im Bereich Abhängigkeitserkrankungen oder Psychosomatik an.

     

    Beginn:

    10:00 Uhr - Treffpunkt Rezeption

    Ende:

    11:00 Uhr

     

    Anmeldung:

    Wenn Sie gerne an einer Führung durch die AHG Klinik Schweriner See teilnehmen möchten, melden Sie sich bitte spätestens am Vortag telefonisch bei unserer Zentrale an unter der Telefonnummer:

    Telefon: +49 3867 900-0



  • Aufklappen
    26.10.2017
    wöchentlich
    Icon: Wiederkehrender Termin
    Icon: Veranstaltung für Patienten
    Klinikführung Abhängigkeitserkrankungen

    Rundgang durch die AHG Klinik Schweriner See - Bereich Abhängigkeitserkrankungen

    Zukünftige Patienten unserer Klinik und deren Angehörige sowie Zuweiser erhalten die Möglichkeit, die AHG Klinik Schweriner See zu besichtigen. Jeden Donnerstag im Monat bietet Ihnen der Sozialdienst unserer Klinik im wöchentlichen Wechsel eine Klinikführung im Bereich Abhängigkeitserkrankungen oder Psychosomatik an.

     

    Beginn:

    10:00 Uhr - Treffpunkt Rezeption

    Ende:

    11:00 Uhr

     

    Anmeldung:

    Wenn Sie gerne an einer Führung durch die AHG Klinik Schweriner See teilnehmen möchten, melden Sie sich bitte spätestens am Vortag telefonisch bei unserer Zentrale an unter der Telefonnummer:

    Telefon: +49 3867 900-0



  • Aufklappen
    01.11.2017
    Icon: Veranstaltung für Fachbesucher
    FORTBILDUNG: 'Widder das hesliche Laster der Trunkenheit' (Luther). Die Kulturgeschichte des Alkoholkonsums in Europa

    Fortbildung in der AHG Klinik Schweriner See

    Beginn: 15:00 Uhr

    Ende:    16:30 Uhr

    Ort: Raum 163, Konferenzraum der AHG Klinik Schweriner See

     

    Referentin:

    Dipl.-Med. Katrin Seidel, Oberärztin

     

    Anmeldung: Es ist keine Anmeldung zu dieser Fortbildungsveranstaltung erforderlich.

     

    Fortbildungspunkte der Ärztekammer M-V wurden beantragt



     
  • Aufklappen
    02.11.2017
    wöchentlich
    Icon: Wiederkehrender Termin
    Icon: Veranstaltung für Patienten
    Klinikführung Psychosomatik

    Rundgang durch die AHG Klinik Schweriner See - Bereich Psychosomatik

    Zukünftige Patienten unserer Klinik und deren Angehörige sowie Zuweiser erhalten die Möglichkeit, die AHG Klinik Schweriner See zu besichtigen. Jeden Donnerstag im Monat bietet Ihnen der Sozialdienst unserer Klinik im wöchentlichen Wechsel eine Klinikführung im Bereich Abhängigkeitserkrankungen oder Psychosomatik an.

     

    Beginn:

    10:00 Uhr - Treffpunkt Rezeption

    Ende:

    11:00 Uhr

     

    Anmeldung:

    Wenn Sie gerne an einer Führung durch die AHG Klinik Schweriner See teilnehmen möchten, melden Sie sich bitte spätestens am Vortag telefonisch bei unserer Zentrale an unter der Telefonnummer:

    Telefon: +49 3867 900-0



  • Aufklappen
    09.11.2017
    wöchentlich
    Icon: Wiederkehrender Termin
    Icon: Veranstaltung für Patienten
    Klinikführung Abhängigkeitserkrankungen

    Rundgang durch die AHG Klinik Schweriner See - Bereich Abhängigkeitserkrankungen

    Zukünftige Patienten unserer Klinik und deren Angehörige sowie Zuweiser erhalten die Möglichkeit, die AHG Klinik Schweriner See zu besichtigen. Jeden Donnerstag im Monat bietet Ihnen der Sozialdienst unserer Klinik im wöchentlichen Wechsel eine Klinikführung im Bereich Abhängigkeitserkrankungen oder Psychosomatik an.

     

    Beginn:

    10:00 Uhr - Treffpunkt Rezeption

    Ende:

    11:00 Uhr

     

    Anmeldung:

    Wenn Sie gerne an einer Führung durch die AHG Klinik Schweriner See teilnehmen möchten, melden Sie sich bitte spätestens am Vortag telefonisch bei unserer Zentrale an unter der Telefonnummer:

    Telefon: +49 3867 900-0



  • Aufklappen
    15.11.2017
    Icon: Veranstaltung für Fachbesucher
    FORTBILDUNG: Orthorexie - gesund - gesünder - krank?

    Fortbildung in der AHG Klinik Schweriner See

    Beginn: 15:00 Uhr

    Ende:    16:30 Uhr

    Ort: Raum 163, Konferenzraum der AHG Klinik Schweriner See

     

    Referentin:

    Beate Drevs, Oberärztin

     

    Anmeldung: Es ist keine Anmeldung zu dieser Fortbildungsveranstaltung erforderlich.

     

    Fortbildungspunkte der Ärztekammer M-V wurden beantragt



     
  • Aufklappen
    16.11.2017
    wöchentlich
    Icon: Wiederkehrender Termin
    Icon: Veranstaltung für Patienten
    Klinikführung Psychosomatik

    Rundgang durch die AHG Klinik Schweriner See - Bereich Psychosomatik

    Zukünftige Patienten unserer Klinik und deren Angehörige sowie Zuweiser erhalten die Möglichkeit, die AHG Klinik Schweriner See zu besichtigen. Jeden Donnerstag im Monat bietet Ihnen der Sozialdienst unserer Klinik im wöchentlichen Wechsel eine Klinikführung im Bereich Abhängigkeitserkrankungen oder Psychosomatik an.

     

    Beginn:

    10:00 Uhr - Treffpunkt Rezeption

    Ende:

    11:00 Uhr

     

    Anmeldung:

    Wenn Sie gerne an einer Führung durch die AHG Klinik Schweriner See teilnehmen möchten, melden Sie sich bitte spätestens am Vortag telefonisch bei unserer Zentrale an unter der Telefonnummer:

    Telefon: +49 3867 900-0



  • Aufklappen
    23.11.2017
    wöchentlich
    Icon: Wiederkehrender Termin
    Icon: Veranstaltung für Patienten
    Klinikführung Abhängigkeitserkrankungen

    Rundgang durch die AHG Klinik Schweriner See - Bereich Abhängigkeitserkrankungen

    Zukünftige Patienten unserer Klinik und deren Angehörige sowie Zuweiser erhalten die Möglichkeit, die AHG Klinik Schweriner See zu besichtigen. Jeden Donnerstag im Monat bietet Ihnen der Sozialdienst unserer Klinik im wöchentlichen Wechsel eine Klinikführung im Bereich Abhängigkeitserkrankungen oder Psychosomatik an.

     

    Beginn:

    10:00 Uhr - Treffpunkt Rezeption

    Ende:

    11:00 Uhr

     

    Anmeldung:

    Wenn Sie gerne an einer Führung durch die AHG Klinik Schweriner See teilnehmen möchten, melden Sie sich bitte spätestens am Vortag telefonisch bei unserer Zentrale an unter der Telefonnummer:

    Telefon: +49 3867 900-0



  • Aufklappen
    29.11.2017
    Icon: Veranstaltung für Fachbesucher
    FORTBILDUNG: Die indikative Frauengruppe

    Fortbildung in der AHG Klinik Schweriner See

    Beginn: 15:00 Uhr

    Ende:    16:30 Uhr

    Ort: Raum 163, Konferenzraum der AHG Klinik Schweriner See

     

    Referentinnen:

    Dr.med. Ulrike Prösch, Oberärztin

    Dr.med. Daniela Hoseas, Ärztin und Bezugstherapeutin

     

    Anmeldung: Es ist keine Anmeldung zu dieser Fortbildungsveranstaltung erforderlich.

     

    Fortbildungspunkte der Ärztekammer M-V wurden beantragt



     
  • Aufklappen
    30.11.2017
    wöchentlich
    Icon: Wiederkehrender Termin
    Icon: Veranstaltung für Patienten
    Klinikführung Psychosomatik

    Rundgang durch die AHG Klinik Schweriner See - Bereich Psychosomatik

    Zukünftige Patienten unserer Klinik und deren Angehörige sowie Zuweiser erhalten die Möglichkeit, die AHG Klinik Schweriner See zu besichtigen. Jeden Donnerstag im Monat bietet Ihnen der Sozialdienst unserer Klinik im wöchentlichen Wechsel eine Klinikführung im Bereich Abhängigkeitserkrankungen oder Psychosomatik an.

     

    Beginn:

    10:00 Uhr - Treffpunkt Rezeption

    Ende:

    11:00 Uhr

     

    Anmeldung:

    Wenn Sie gerne an einer Führung durch die AHG Klinik Schweriner See teilnehmen möchten, melden Sie sich bitte spätestens am Vortag telefonisch bei unserer Zentrale an unter der Telefonnummer:

    Telefon: +49 3867 900-0



  • Aufklappen
    07.12.2017
    wöchentlich
    Icon: Wiederkehrender Termin
    Icon: Veranstaltung für Patienten
    Klinikführung Abhängigkeitserkrankungen

    Rundgang durch die AHG Klinik Schweriner See - Bereich Abhängigkeitserkrankungen

    Zukünftige Patienten unserer Klinik und deren Angehörige sowie Zuweiser erhalten die Möglichkeit, die AHG Klinik Schweriner See zu besichtigen. Jeden Donnerstag im Monat bietet Ihnen der Sozialdienst unserer Klinik im wöchentlichen Wechsel eine Klinikführung im Bereich Abhängigkeitserkrankungen oder Psychosomatik an.

     

    Beginn:

    10:00 Uhr - Treffpunkt Rezeption

    Ende:

    11:00 Uhr

     

    Anmeldung:

    Wenn Sie gerne an einer Führung durch die AHG Klinik Schweriner See teilnehmen möchten, melden Sie sich bitte spätestens am Vortag telefonisch bei unserer Zentrale an unter der Telefonnummer:

    Telefon: +49 3867 900-0



  • Aufklappen
    13.12.2017
    Icon: Veranstaltung für Fachbesucher
    FORTBILDUNG: Tiergestützte Therapie in der Rehabilitation von Abhängigkeitserkrankungen

    Fortbildung in der AHG Klinik Schweriner See

    Beginn: 15:00 Uhr

    Ende:    16:30 Uhr

    Ort: Raum 163, Konferenzraum der AHG Klinik Schweriner See

     

    Referentin:

    Dipl.-Psych. Nora Michaelis, Bezugstherapeutin

     

    Anmeldung: Es ist keine Anmeldung zu dieser Fortbildungsveranstaltung erforderlich.

     

    Fortbildungspunkte der Ärztekammer M-V wurden beantragt



     
  • Aufklappen
    14.12.2017
    wöchentlich
    Icon: Wiederkehrender Termin
    Icon: Veranstaltung für Patienten
    Klinikführung Psychosomatik

    Rundgang durch die AHG Klinik Schweriner See - Bereich Psychosomatik

    Zukünftige Patienten unserer Klinik und deren Angehörige sowie Zuweiser erhalten die Möglichkeit, die AHG Klinik Schweriner See zu besichtigen. Jeden Donnerstag im Monat bietet Ihnen der Sozialdienst unserer Klinik im wöchentlichen Wechsel eine Klinikführung im Bereich Abhängigkeitserkrankungen oder Psychosomatik an.

     

    Beginn:

    10:00 Uhr - Treffpunkt Rezeption

    Ende:

    11:00 Uhr

     

    Anmeldung:

    Wenn Sie gerne an einer Führung durch die AHG Klinik Schweriner See teilnehmen möchten, melden Sie sich bitte spätestens am Vortag telefonisch bei unserer Zentrale an unter der Telefonnummer:

    Telefon: +49 3867 900-0



  • Aufklappen
    21.12.2017
    wöchentlich
    Icon: Wiederkehrender Termin
    Icon: Veranstaltung für Patienten
    Klinikführung Abhängigkeitserkrankungen

    Rundgang durch die AHG Klinik Schweriner See - Bereich Abhängigkeitserkrankungen

    Zukünftige Patienten unserer Klinik und deren Angehörige sowie Zuweiser erhalten die Möglichkeit, die AHG Klinik Schweriner See zu besichtigen. Jeden Donnerstag im Monat bietet Ihnen der Sozialdienst unserer Klinik im wöchentlichen Wechsel eine Klinikführung im Bereich Abhängigkeitserkrankungen oder Psychosomatik an.

     

    Beginn:

    10:00 Uhr - Treffpunkt Rezeption

    Ende:

    11:00 Uhr

     

    Anmeldung:

    Wenn Sie gerne an einer Führung durch die AHG Klinik Schweriner See teilnehmen möchten, melden Sie sich bitte spätestens am Vortag telefonisch bei unserer Zentrale an unter der Telefonnummer:

    Telefon: +49 3867 900-0





MEDIAN AGZ Stuttgart

Logo
MEDIAN AGZ Stuttgart
stuttgart-kontakt@median-kliniken.de
+49 711 505368-0
  • Aufklappen
    19.10.2017
    wöchentlich
    Icon: Wiederkehrender Termin
    Icon: Veranstaltung für Patienten
    Infoabend
    Herzlich willkommen
    Lernen Sie uns kennen

    Das MEDIAN AGZ Stuttgart bietet allen Interessierten die Möglichkeit, sich vor Ort und völlig unverbindlich über die Therapieangebote und das Therapieprogramm zu informieren. Wir versuchen dabei auch alle offenen Fragen zu klären und für jeden Besucher eine Entscheidung zu ermöglichen, ob unser Therapieangebot für ihn passt.
    Diese Veranstaltung findet statt
                        jeden Donnerstag um 18.00 Uhr.
    Eine Anmeldung dazu ist nicht notwendig. Sie und Ihre Angehörigen sind herzlich eingeladen!



  • Aufklappen
    26.10.2017
    wöchentlich
    Icon: Wiederkehrender Termin
    Icon: Veranstaltung für Patienten
    Infoabend
    Herzlich willkommen
    Lernen Sie uns kennen

    Das MEDIAN AGZ Stuttgart bietet allen Interessierten die Möglichkeit, sich vor Ort und völlig unverbindlich über die Therapieangebote und das Therapieprogramm zu informieren. Wir versuchen dabei auch alle offenen Fragen zu klären und für jeden Besucher eine Entscheidung zu ermöglichen, ob unser Therapieangebot für ihn passt.
    Diese Veranstaltung findet statt
                        jeden Donnerstag um 18.00 Uhr.
    Eine Anmeldung dazu ist nicht notwendig. Sie und Ihre Angehörigen sind herzlich eingeladen!



  • Aufklappen
    02.11.2017
    wöchentlich
    Icon: Wiederkehrender Termin
    Icon: Veranstaltung für Patienten
    Infoabend
    Herzlich willkommen
    Lernen Sie uns kennen

    Das MEDIAN AGZ Stuttgart bietet allen Interessierten die Möglichkeit, sich vor Ort und völlig unverbindlich über die Therapieangebote und das Therapieprogramm zu informieren. Wir versuchen dabei auch alle offenen Fragen zu klären und für jeden Besucher eine Entscheidung zu ermöglichen, ob unser Therapieangebot für ihn passt.
    Diese Veranstaltung findet statt
                        jeden Donnerstag um 18.00 Uhr.
    Eine Anmeldung dazu ist nicht notwendig. Sie und Ihre Angehörigen sind herzlich eingeladen!





MEDIAN Zentrum für Verhaltensmedizin Bad Pyrmont

Logo
MEDIAN Zentrum für Verhaltensmedizin Bad Pyrmont
pyrmont-kontakt@median-kliniken.de
+49 5281 619-0
  • Aufklappen
    21.10.2017
    Icon: Veranstaltung für Fachbesucher
    Symposium 2017: Essstörungstherapie aktuell
    Essstörungs­­therapie aktuell
    Symposium

    – Moderne Behandlungs­ansätze in der Therapie der Magersucht und Bulimie

    Samstag, 21.10.2017  |  09.00 – 14.00 Uhr
    (08.30 – 09.00 Uhr Begrüßungskaffee, Come Together)

    Symposium anlässlich des 30-jährigen Bestehens des MEDIAN Zentrums für Ver­hal­tens­medizin Bad Pyrmont

    In Kooperation mit der Medizinische Hochschule Hannover (MHH), Klinik für Psychosomatik und Psychotherapie (Ärztl. Direktorin: Prof. Dr. med. Martina de Zwaan).



    Ihre Referenten:

    Frau Prof. Dr. med. Martina de Zwaan, Hannover
    Frau Prof. Dr. rer. nat. Silja Vocks, Osnabrück
    Frau Prof. Dr. med. Almut Zeeck, Freiburg
    Frau Dr. oec. troph. Verena Haas, Berlin
    Frau Dr. phil. Christina Archonti, Frankfurt
    Herr Prof. Dr. med. Ulrich Schweiger, Lübeck
    Frau Dr. med. Christine Popescu, Bad Pyrmont
    Herr Dr. med.Reinhard Thiel, Bad Pyrmont


    Organisatorisches:
    Eine Anmeldung ist erforderlich, eine Tagungsgebühr wird nicht erhoben.
    Fortbildungspunktebei der Ärztekammer Niedersachsen werden beantragt.

    Anmelden an:
    MEDIAN Zentrum für Verhaltensmedizin Bad Pyrmont
    Frau Birgit Franz
    Tel. 05281/619636, Fax 05281/619666
    birgit.franz@median-kliniken.de

    Veranstaltungsort:
    Hotel Steigenberger Bad Pyrmont
    Heiligenanger Str. 2-4, 31812 Bad Pyrmont
    Tel. 05281/9589996

    Hier können Sie den ­Flyer zum Symposium als PDF-Datei herunterladen. (336 kB)

  • Aufklappen
    11.11.2017
    Icon: Veranstaltung für Fachbesucher
    7. Herbstsymposium der Medizinischen Hochschule Hannover
    7. Herbstsymposium & Annika-Liese Preisverleihung 2017
    Herbstsymposium 2017

    Veranstaltung der
    Medizinische Hochschule Hannover (MHH)
    Klinik für Psychiatrie, Sozialpsychiatrie und Psychotherapie

    in Kooperation mit dem
    MEDIAN Zentrum für Verhaltensmedizin Bad Pyrmont



    Datum/Zeit
    Samstag, 11.11.2017  •  09:00 - 14:00 Uhr

    Veranstaltungsort
    Leonardo Hotel Hannover
    Tiergartenstraße 117
    30559 Hannover

    Anmeldung
    Frau C. Gerbothe (Kongresssekretariat der MHH)
    Tel.: 0511 532 6559
    gerbothe.cornelia@mh-hannover.de


    Hier können Sie das vollständige Programm zum Herbstsymposium 2017 als PDF herunterladen: Flyer zum 7. Herbstsymposium (PDF, 160kb).

  • Aufklappen
    01.12.2017
    Icon: Veranstaltung für Fachbesucher
    Die kognitive Verhaltenstherapie der Zwangsstörung unter besonderer Berücksichtigung von Zwangsgedanken
    Workshop mit PD Dr. Andreas Wahl-Kordon
    Fort- und Weiterbildung

    Ärztlicher Direktor, Oberbergklinik Schwarzwald, Hornberg

    Termin
    Fr, 01.12.2017  16.00-20.00 Uhr
    Sa, 02.12.2017  09.00-18.00 Uhr
    (16 Unterrichtseinheiten)

    Veranstaltungsort
    AHG Zentrum für Verhaltensmedizin Bad Pyrmont,
    Bombergallee 10, 31812 Bad Pyrmont
    Tel. +49 5281 6190

    Workshop in Zusammenarbeit mit Fortbildungsinstiut für Klinische Verhaltenstherapie e.V. (FIKV)



    Kursziel

    Es wird ein Überblick über die evidenzbasierte und leitlinienorientierte kognitive Verhaltenstherapie von Patienten mit Zwangsstörungen gegeben. Insbesondere wird auf den Aufbau einer Therapie­planung und die Umsetzung von Reizkonfrontationsverfahren, sowie dabei auftretende Schwie­rig­keiten eingegangen. Weiterhin soll auf die Besonderheiten in der Erkennung und Bewertung von Zwangsgedanken einge­gangen werden und es werden spezielle Therapiestrategien vermittelt.

    Inhalt

    Die kognitive Verhaltenstherapie stellt das empirisch am besten belegte Psychotherapieverfahren zur Behandlung von Patienten mit Zwangsstörungen dar. In zahlreichen Verlaufsstudien konnten sehr gute und anhaltende Therapieergebnisse selbst bei chronisch schwer kranken Zwangspatienten erzielt werden. Kernelement des therapeutischen Vorgehens ist die graduierte Reizkonfrontation mit Reak­tions­management. Etwa 30 % der Patienten sind therapieresistent, weshalb die Bedeutung und Ansätze neuerer verhaltens­therapeutischer Ansätze der sogenannten 3. Welle der Verhaltenstherapie dargestellt werden sollen.

    Weiterhin wird die Differentialindikation zur Kombinationsbehandlung von Verhaltenstherapie und Pharmakotherapie dargestellt. Schließlich gefährden nicht selten anhaltende Zwangsgedanken die auf der Handlungsebene erzielten Therapieerfolge und erfordern daher ein gesondertes Vorgehen. Kognitiv-verhaltenstherapeutische Ansätze liefern klärende Krankheitsmodelle und bieten spezifische Therapiestrategien mit ihren verschiedenen Umsetzungsmöglichkeiten

    Methoden

    Video-Demonstration, Vortrag, Demonstration therapeutischer Strategien mit Hilfe von Rollenspielen, Einüben der therapeutischen Strategien, Fallbeispiele, Diskussion, Handouts


    Referentinfo

    PD Dr. Andreas Wahl-Kordon

    • Humanmedizin-Studium an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg/Breisgau und Universität Bern (Schweiz)

    • 1999–2002  Stationsarzt und wissenschaftlicher Mitarbeiter des Universitätsklinikums Schleswig-Holstein, Campus Lübeck, Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie

    • 2002–2003  Ärztlicher und wissenschaftlicher Mitarbeiter

    • 2003–2014  Oberarzt des Universitätsklinikums Schleswig-Holstein, Campus Lübeck, Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie

    • 2004  Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie (Verhaltenstherapie, Interpersonelle Psycho­therapie)

    • seit 2014 Ärztlicher Direktor an der Oberbergklinik Schwarzwald, Hornberg

    • Aktivitäten:

    Organisatorisches

    Anmeldungen bitte schriftlich oder telefonisch unter:
    FIKV, Bombergallee 11, 31812 Bad Pyrmont,
    Tel. +49 5281 606-763 oder 619-620
    E-Mail: sekretariat@fikv.de

    Die Teilnahmegebühr beträgt 175,‑ €.
    Die Gebühren werden mit der Anmeldung fällig.

    Bei Platzrückgabe bis drei Wochen vor der Veranstaltung erheben wir eine Stornogebühr von 18,‑ €, bei späterer Stornierung wird die Kursgebühr in voller Höhe fällig. Eine Gebühren­ermäßigung kann in Einzelfällen gewährt werden.

    Die Workshops des Fortbildungsinstitutes für Klinische Verhaltenstherapie werden von der Ärztekammer Niedersachsen und der Psychotherapeutenkammer Niedersachsen mit Akkreditierungspunkten versehen. Bitte erkundigen Sie sich im Vorfeld, ob die von Ihnen gewünschte Veranstaltung die entsprechenden Bedingungen erfüllt.

  • Aufklappen
    09.03.2018
    Icon: Veranstaltung für Fachbesucher
    Psychodramatische Elemente in der Verhaltenstherapie
    Workshop mit Dr. med. Thomas Redecker
    Fort-/Weiterbildung

    MEDIAN Kliniken im Geschäftsbereich Nord-West

    Termin
    Freitag, 09.03.2018  16.00-20.00 Uhr
    Samstag, 10.03.2018  9.00-18.00 Uhr
    (16 Unterrichtseinheiten)

    Veranstaltungsort
    MEDIAN Zentrum für Verhaltensmedizin Bad Pyrmont, 
    Bombergallee 10, 31812 Bad Pyrmont
    Telefon +49 (0)5281 619-0

    Workshop in Zusammenarbeit mit Fortbildungsinstiut für Klinische Verhaltenstherapie e.V. (FIKV)



    Inhalte

    Psychodramatische Interventionsstrategien in der Verhaltenstherapie können eine sinnvolle Ergänzung zu den evaluierten Methoden der Verhaltenstherapie sein, weil sie den Klienten zusätzliche Impulse und Denkanstöße im Rahmen des therapeutisch-diagnostischen Prozesses geben können. Dabei können psychodramatische Interventionsstrategien besonders eingesetzt werden, um die Entstehungsgeschichte der Problematik des Patienten zu verstehen und besser sichtbar zu machen. Die bekannten verhaltenstherapeutischen Interventionsstrategien können genutzt werden, damit der Patient sein Problem konstruktiv überwinden kann und zu seinem eigenen Störungsexperten werden kann.

    In dem Seminar werden psychodramatische Elemente in szenischer Arbeit vermittelt. Voraussetzung für die Teilnehmer ist, sich auf szenische Arbeit einzulassen, verbunden mit Neugierde und Experimentierfreudigkeit.

    Literatur

    • Redecker, Thomas: Verhaltensdrama in Therapie bei Sucht und Abhängigkeiten, Vandenhoeck, Göttingen 2002
    • Plöger, Andreas: Tiefenpsychologisch fundierte Psychodramatherapie, Kohlhammer-Verlag, 1983

    Kurz-Vita von Dipl.-Psych.Dr.med. Thomas Redecker

    Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie
    Facharzt für psychotherapeutische Medizin
    Facharzt für neurologie und psychiatrie
    Diplom-Psychologe, Psychologischer Psychotherapeut

    • Studium der Medizin und Psychologie in Münster und Aachen,

    • Facharztausbildung in Bad Meinberg, Bad Salzuflen, Herford und in der Psychosomatischen Fachklinik Bad Pyrmont.

    • 1992 – 2012: Ärztlicher Regionalgeschäftsführer der Hellweg-Kliniken (Einrichtungen der ambulanten, teilstationären und stationären Suchtmedizin) im Ev. Johanneswerk Bielefeld.
      Entwicklung des co-morbides Erklärungskonzeptes für Suchterkrankungen vor dem Hintergrund psychosomatischer Sichtweisen

    • Ausbildung in tiefenpsychologisch fundierter Psychodramatherapie und Verhaltenstherapie

    • Seit 2012 Chefarzt der psychosomatischen Abteilungen der Median-Kliniken OWL
      (Median-Klinik Flachsheide und Median-Klinik am Burggraben Bad Salzuflen und Median-Klinik am Park Bad Oeynhausen)

    • Seit 2017 Honorarprofessor an der Fachhochschule der Diakonie Bielefeld (FHdD)

    Organisatorisches

    Anmeldungen bitte schriftlich oder telefonisch unter:
    FIKV – Fortbildungsinstitut für Klinische Verhaltenstherapie e.V.,
    Bombergallee 11, 31812 Bad Pyrmont,
    Tel.  +49 (0)5281 606-763 oder 619-620
    Fax  +49 (0)5281 606-763
    E-Mail: sekretariat@fikv.de

    Die Teilnahmegebühr beträgt 175,‑ €.
    Die Gebühren werden mit der Anmeldung fällig.

    Bei Platzrückgabe bis drei Wochen vor der Veranstaltung erheben wir eine Stornogebühr von 18,‑ €, bei späterer Stornierung wird die Kursgebühr in voller Höhe fällig. Eine Gebühren­ermäßigung kann in Einzelfällen gewährt werden.

    Die Workshops des Fortbildungsinstitutes für Klinische Verhaltenstherapie werden von der Ärztekammer Nieder­sachsen und der Psycho­thera­peuten­kammer Niedersachsen mit Akkreditierungspunkten versehen. Bitte erkundigen Sie sich im Vorfeld, ob die von Ihnen gewünschte Veranstaltung die entsprechenden Bedingungen erfüllt.

  • Aufklappen
    13.04.2018
    Icon: Veranstaltung für Fachbesucher
    Trauma überwinden: Kognitiv-verhaltenstherapeutische Behandlung der Posttraumatischen Belastungsstörung
    Workshop mit M. Sc. Tamar Neubauer
    Fort-/Weiterbildung

    Psychologische Psychotherapeutin,
    Zentralinstitut für Seelische Gesundheit, Mannheim

    Termin (16 Unterrichtseinheiten)
    Fr, 13.04.2018 • 16.00-20.00 Uhr
    Sa, 14.04.2018 • 9.00-18.00 Uhr

    Veranstaltungsort
    MEDIAN Zentrum für Verhaltensmedizin Bad Pyrmont, 
    Bombergallee 10, 31812 Bad Pyrmont
    Tel. +49 (0)5281 619-0

    Workshop in Zusammenarbeit mit Fortbildungsinstiut für Klinische Verhaltenstherapie e.V. (FIKV)



    Inhalte

    Die Posttraumatische Belastungsstörung (PTBS) gehört mit einer Prävalenzrate von 8% (Kessler, 1995) zu einer der häufigsten psychischen Erkrankungen. Psychologische Interventionen gelten im Vergleich zu Wartelistenbedingungen als wirksam. Als "State of the Art"-Verfahren gelten trauma­fokus­sierte kognitiv-behaviorale Verfahren wie auch EMDR. Als wirksame Behandlungs­elemente gelten die Bearbeitung kognitiver Dysfunktionen und Auseinandersetzung mit den traumatischen Erfahrungen.

    Nach kurzer Vermittlung von Basis-Wissen (u.a. Symptomatik, Prävalenzraten und Komorbiditäten der PTBS) wird ein Störungs- und Therapiemodell entwickelt. Der Hauptfokus des Seminars liegt auf der Vermittlung kognitiv-verhaltenstherapeutischer Strategien zur Behandlung der PTBS. Die Bearbeitung kognitiver Dysfunktionen wie auch Strategien zur Durchführung von Expositionen werden theoretisch begründet, anhand von praktischen Beispielen demonstriert und in Kleingruppen geübt. 

    Besonderen Wert wird im Laufe dieser Veranstaltung auf die Initiative der Teilnehmer gelegt. Sie werden herzlichst eingeladen, eigene Fälle einzubringen und anhand dieser (insbesondere der schwierigen Situationen) zu üben. Das Seminar soll sich insbesondere durch den Methodenwechsel (z.B. Vortrag, Diskussion im Plenum, Paargespräche, Kleingruppenübung, Videodemonstration) auszeichnen.


    Kurz-Vita von M. Sc. Psych. Tamar Neubauer

    • 2012:  Master in Developmental and Clinical Psychology, Ruprecht-Karls-Universität-Heidelberg

    • seit 2013:  Psychotherapeutin am ZI in Mannheim (bis 2014 in der Station DBT-PTBS / ab 2014 im Hochschulambulanz des Instituts für Psychiatrische und Psychosomatische Psychotherapie)

    • 2013:  Weiterbildung Dialektisch Behaviorale Therapie (DBT Therapeutin) und Dialektisch Behaviorale Therapie der Posttraumatischen Belastungsstörung (DBT-PTBS)

    • seit 2014:  Studientherapeutin im RELEASE Projekt, Multi-Centre-Therapiestudie für die Behandlung von PTBS

    • 2015:  Weiterbildung Psychotraumatologie (DeGPT) in Frankfurt. Geprüfte Trauma Therapeutin

    • 2016:  Approbation zur psychologischen Psychotherapeutin

    • seit 2016:  DBT Co-Trainerin

    Organisatorisches

    Anmeldungen bitte schriftlich oder telefonisch unter:
    FIKV – Fortbildungsinstitut für Klinische Verhaltenstherapie e.V.,
    Bombergallee 11, 31812 Bad Pyrmont,
    Tel.  +49 (0)5281 606-763 oder 619-620
    Fax  +49 (0)5281 606-763
    E-Mail: sekretariat@fikv.de

    Die Teilnahmegebühr beträgt 175,‑ €.
    Die Gebühren werden mit der Anmeldung fällig.

    Bei Platzrückgabe bis drei Wochen vor der Veranstaltung erheben wir eine Stornogebühr von 18,‑ €, bei späterer Stornierung wird die Kursgebühr in voller Höhe fällig. Eine Gebühren­ermäßigung kann in Einzelfällen gewährt werden.

    Die Workshops des Fortbildungsinstitutes für Klinische Verhaltenstherapie werden von der Ärztekammer Niedersachsen und der Psychotherapeutenkammer Niedersachsen mit Akkreditierungspunkten versehen. Bitte erkundigen Sie sich im Vorfeld, ob die von Ihnen gewünschte Veranstaltung die entsprechenden Bedingungen erfüllt.

  • Aufklappen
    22.06.2018
    Icon: Veranstaltung für Fachbesucher
    Psychosomatik der chronischen Schmerzstörungen - Grundlagen, Diagnostik und Therapie
    Workshop mit Prof. Frank Leweke
    Fort-/Weiterbildung

    Klinik für Psychosomatik und Psycho­therapie, Universitäts­klinikum Giessen und Marburg GmbH, Standort Giessen

    Termin (16 Unterrichtseinheiten)
    Freitag, 22.06.2018  16.00–20.00 Uhr
    Samstag, 23.06.2018  9.00–18.00 Uhr

    Veranstaltungsort
    MEDIAN Zentrum für Verhaltensmedizin Bad Pyrmont,
    Bombergallee 10, 31812 Bad Pyrmont
    Tel. +49 (0)5281 619-620

    Workshop in Zusammenarbeit mit Fortbildungsinstiut für Klinische Verhaltenstherapie e.V. (FIKV)



    Inhalte

    Die psychotherapeutische Behandlung von Patienten mit chronischen Schmerzstörungen stellt erfahrungs­gemäß besondere Anforderungen an den Psychotherapeuten. Manchmal finden sich keine organischen Korrelate für die Schmerzen, häufiger liegen jedoch zusätzliche organmedizinische Veränderungen vor, deren tatsächliche Relevanz in der Unterhaltung der Symptomatik zu Verunsicherungen führt.

    In unserem Workshop werden die physiologischen Grundlagen der Schmerzverarbeitung referiert und anhand von einfachen anschaulichen Experimenten erfahrbar gemacht.

    Sie lernen bio-psycho-soziale Faktoren und ihren Einfluss auf die Schmerzwahrnehmung kennen. Anhand von Fallbeispielen (Video, Vignetten) soll in den gemeinsamen Diskussionen der diagnostische Blick geschärft und ein Orientierungsschema erarbeitet werden. Sie lernen aktuelle psychodynamische Erklärungsmodelle kennen, die anhand von Fallbeispielen veranschaulicht werden. Schließlich befassen wir uns überblickend mit den unterschiedlichen Elementen einer multimethodalen Therapie auf psychodynamischer Grundlage (Einzel- und Gruppentherapie, Entspannungsverfahren, Physiotherapie, Biofeedback, Pharmakotherapie).


    Referent: Prof. Dr. med. Frank Leweke

    Stellv. Direktor der Klinik für Psychosomatik und Psychotherapie am Universitätsklinikum Giessen und Marburg GmbH, Standort Giessen

    Facharzt für Psychosomatik und Psychotherapie,
    Facharzt für Neurologie, Spezielle Schmerztherapie


    Organisatorisches

    Anmeldungen bitte schriftlich oder telefonisch unter:
    FIKV – Fortbildungsinstitut für Klinische Verhaltenstherapie e.V.,
    Bombergallee 11, 31812 Bad Pyrmont,
    Tel.  +49 (0)5281 606-763 oder 619-620
    Fax  +49 (0)5281 606-763
    E-Mail: sekretariat@fikv.de

    Die Teilnahmegebühr beträgt 175,– €.
    Die Gebühren werden mit der Anmeldung fällig.

    Bei Platzrückgabe bis drei Wochen vor der Veranstaltung erheben wir eine Stornogebühr von 18,‑ €, bei späterer Stornierung wird die Kursgebühr in voller Höhe fällig. Eine Gebühren­ermäßigung kann in Einzelfällen gewährt werden.

    Die Workshops des Fortbildungsinstitutes für Klinische Verhaltenstherapie werden von der Ärztekammer Niedersachsen und der Psychotherapeutenkammer Niedersachsen mit Akkreditierungspunkten versehen. Bitte erkundigen Sie sich im Vorfeld, ob die von Ihnen gewünschte Veranstaltung die entsprechenden Bedingungen erfüllt.

  • Aufklappen
    31.08.2018
    Icon: Veranstaltung für Fachbesucher
    DBT-ACES: Dialektisch behaviorale Therapie nach der Akutphase – die Verbesserung der Lebensqualität von Borderline-Patienten nach erfolgreicher Behandlung der Akutsymptomatik
    Workshop mit Dr. rer. nat. Klaus Höschel
    Fort-/Weiterbildung

    LWL-Klinik Lengerich

    Termin
    Freitag, 31.08.2018  16.00-20.00 Uhr
    Samstag, 01.09.2018  9.00-18.00 Uhr
    (16 Unterrichtseinheiten)

    Veranstaltungsort
    MEDIAN Zentrum für Verhaltensmedizin Bad Pyrmont,
    Bombergallee 10, 31812 Bad Pyrmont
    Tel. +49 (0)5281 619-620

    Workshop in Zusammenarbeit mit Fortbildungsinstiut für Klinische Verhaltenstherapie e.V. (FIKV)



    Inhalt

    Borderline-PatientInnen sind durch die Behandlung mit Dialektisch behavioraler Therapie (DBT) oft rasch in der Lage, Verhaltenskontrolle und Fertigkeiten aufzubauen, die Ihnen die Reduktion suizidalen, selbstschädigenden und Therapie­gefährdenden Verhaltens ermöglichen. Nach diesem ersten Schritt der Therapie beklagen viele PatientInnen aber, dass der Aufbau von Verhaltens­kontrolle alleine nicht zu einem Zugewinn an Lebenszufriedenheit oder zu einer Verbesserung der sozialen Integration führt. Die Suche der Betroffenen nach Therapien, die die Lebenszufriedenheit nachhaltig erhöhen, endet nicht selten in langen Behandlungsgeschichten, die das Risiko bergen, eine Chronifizierung der Störung zu begünstigen.

    In dem in Seattle erfolgreich erprobten Ansatz „DBT-ACES“ arbeiten Sozialarbeiter und Psychotherapeuten gemeinsam mit ihren Patienten nach der erfolgreichen Behandlung der Akutsymptomatik an einer nachhaltigen Verbesserung der Lebensqualität. „ACES“ steht dabei als Akronym für „Accepting the Challenges of Exiting the System”, also wörtlich übersetzt „Die Herausforderung annehmen, das (psychiatrische Versorgungs-) System zu verlassen“. Neben der Aufnahme einer bezahlten Arbeit auf dem ersten Arbeitmarkt zählen der Aufbau eines sozialen Netzes außerhalb des Gesundheitssystems und die Unabhängigkeit vom Versorgungssystem zu den übergeordneten Zielen.

    In dem Workshop wird neben einigen Grundlagen in der Standard-DBT die aktuelle Adaptation von DBT-ACES vorgestellt, die derzeit in Deutschland eingeführt wird. Erste praktische Erfahrungen mit dem Ansatz und erste Evaluationsergebnisse werden berichtet. Falls Teilnehmer des Workshops sich entschließen, zukünftig mit dem Ansatz DBT-ACES zu arbeiten, können Möglichkeiten und Probleme bei der Implementierung des teamorientierten Behandlungsansatzes diskutiert werden.

    Literaturgrundlagen

    • Hoeschel K, Pfluegler S, Rinke M, Burmeister K, Chrysanthou C, Comtois KA. Dialektisch-behaviorale Therapie nach der Akutphase - die Herausforderung annehmen, das System zu verlassen (DBT-ACES). Verhaltenstherapie 2011: 21: 239-246.

    • Burmeister, K, Chrysanthou C, Pflügler S, Höschel K. DBT-ACES: Die zweite Stufe der Behandlung mit Dialektisch behavioraler Therapie – Erste Erfahrungen in der Anwendung der zweiten Stufe der Dialektisch-Behavioralen Therapie in Deutschland. Psychotherapie in der Psychiatrie, Psychotherapeutischen Medizin und Klinischen Psychologie 2013; 18 : 133-149.

    • Comtois KA, Kerbrat AH, Atkins DC, Harned M, Elwood L. Recovery from disability for individuals with borderline personality disorder: a feasibility trial of DBT-ACES. Psychiatr Serv 2010; 61: 1106-1111.

    Kurz-Vita von Dr. rer. nat. Klaus Höschel

    • Psychologischer Psychotherapeut, verhaltenstherapeutisch orientierter Supervisor, DBT‑Therapeut, DBT-Trainer, DBT-Supervisor (DDBT)

    • Studium und Promotion an der Georg-August-Universität Göttingen

    • Wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Universitätspsychiatrie Göttingen, Schwerpunkt Neuropsychologie (Prof. Rüther, Prof. Irle, 1994-1999) und am Zentralinstitut für Seelische Gesundheit Mannheim (Prof. Bohus, 2004‑2007)

    • Klinische Tätigkeit als Psychologe/Ltd. Psychologe in der Klinik am Korso in Bad Oeynhausen (1999-2000), Klinik am Sonnenberg in Saarbrücken (2000‑2004), EOS-Klinik Münster (2007‑2008), seit 2009 LWL-Klinik Lengerich

    • Forschungsschwerpunkte und Publikationen in den Bereichen der Schizophrenieforschung, der Neuropsychologie, der Borderline-Persönlichkeitsstörung und der Psychotherapie­forschung, insbesondere der Forschung und Weiterentwicklung zur 'Dialektisch Behavioralen Therapie' (DBT)

    Organisatorisches

    Anmeldungen bitte schriftlich oder telefonisch unter:
    FIKV – Fortbildungsinstitut für Klinische Verhaltenstherapie e.V.,
    Bombergallee 11, 31812 Bad Pyrmont,
    Tel.  +49 (0)5281 606-763 oder 619-620
    Fax  +49 (0)5281 606-763
    E-Mail: sekretariat@fikv.de

    Die Teilnahmegebühr beträgt 175,– €.
    Die Gebühren werden mit der Anmeldung fällig.

    Bei Platzrückgabe bis drei Wochen vor der Veranstaltung erheben wir eine Stornogebühr von 18,‑ €, bei späterer Stornierung wird die Kursgebühr in voller Höhe fällig. Eine Gebühren­ermäßigung kann in Einzelfällen gewährt werden.

    Die Workshops des Fortbildungsinstitutes für Klinische Verhaltenstherapie werden von der Ärztekammer Niedersachsen und der Psychotherapeutenkammer Niedersachsen mit Akkreditierungspunkten versehen. Bitte erkundigen Sie sich im Vorfeld, ob die von Ihnen gewünschte Veranstaltung die entsprechenden Bedingungen erfüllt.

  • Aufklappen
    16.11.2018
    Icon: Veranstaltung für Fachbesucher
    Einführung in die Metakognitive Therapie (MCT)
    Workshop mit Dr. rer. biol. hum. Lotta Winter
    Fort-/Weiterbildung

    Klinik für Psychiatrie, Sozialpsychiatrie und Psychotherapie der Medizinischen Hochschule Hannover

    Termin (16 Unterrichtseinheiten)
    Freitag, 16.11.2018  16.00-20.00 Uhr
    Samstag, 17.11.2018  9.00-18.00 Uhr

    Veranstaltungsort
    MEDIAN Zentrum für Verhaltensmedizin Bad Pyrmont • 
    Bombergallee 10 • 31812 Bad Pyrmont
    Tel. +49 (0)5281 619-0

    Workshop in Zusammenarbeit mit Fortbildungsinstiut für Klinische Verhaltenstherapie e.V. (FIKV)



    Inhalte

    Nach dem metakognitiven Modell ist der Inhalt negativer automatischer Gedanken („Ich bin wertlos.“) nicht die Quelle eines psychischen Problems, sondern die Art und Weise, wie ein Mensch auf diese Gedanken (bspw. mit Sorgen und Grübeln) reagiert.

    Die Metakognitive Therapie (MCT) wurde ursprünglich von Adrian Wells an Angststörungen entwickelt und erfolgreich zur Behandlung der generalisierten Angststörung (GAS) eingesetzt. Die theoretische Grundlage von MCT basiert auf der Annahme, dass spezifische Informationsverarbeitungs- und Aufmerksamkeitsprozesse mit der Initiierung und Aufrechterhaltung emotionaler Probleme assoziiert sind. Nach diesem Modell kommt es zu sogenannten kognitiven Aufmerksamkeitssyndromen (CAS), die das Haftenbleiben an spezifischen Denkprozessen beschreiben und mit einer eingeschränkten kognitiven Flexibilität einhergehen. Kognitive Prozesse laufen hiernach auf verschiedenen Ebenen ab, die sich gegenseitig regulieren und der Kontrolle unterschiedlich zugänglich sind.

    Auf der obersten Ebene stehen Metakognitionen (Kognitionen über Kognitionen), die den Denk- und Handlungsstil einer Person kontrollieren; automatische Kognitionen (beispielsweise Intrusionen) sind demgegenüber untergeordnet und der bewussten Kontrolle wenig zugänglich. Psychische Erkrankungen werden als Folge dysfunktionaler metakognitiver Prozesse konzeptualisiert. Demgegenüber spielt der konkrete Inhalt von Kognitionen (wie in der klassischen kognitiven Verhaltenstherapie) eine untergeordnete Rolle.

    In dem Workshop werden die Grundlagen und Basistechniken eines Therapieverfahrens, dem für die Behandlung verschiedener Störungsbilder (insbesondere: Generalisierte Angststörung, Depression, Zwangsstörung, Posttraumatische Belastungsstörung u.a.) gute Effektivität nachgewiesen werden konnte, vermittelt. Das theoretische Konzept wird anhand von Videos und Fallbeispielen praxisorientiert vermittelt.

    Literatur

    • Adrian Wells (2011): Metakognitive Therapie bei Angststörungen und Depression. Beltz-Verlag.
    • Peter Fisher & Adrian Wells (2009). Metacognitive Therapy. London: Routledge.
    • Ulrich Schweiger, Oliver Korn, Lotta Winter, Kai Kahl, Valeria Sipos (2012). Metakognitive Therapie. In: H. Starvemann (Hrsg.): KVT update. Weinheim: Beltz Verlag.
    • Lotta Winter, Kai G. Kahl, Adrian Wells, Ulrich Schweiger. Individualisierte Psychotherapie bei Major Depression: Neue psychotherapeutische Verfahren eröffnen neue Möglichkeiten der Behandlung. Nervenheilkunde 2012; 31(5): 316-320.

    Weitere Informationen: www.mct-institut.de und www.mct-institute.com


    Referentin: Dr. rer. biol. hum. Lotta Winter

    Kurzvita ansehen (PDF)


    Organisatorisches

    Anmeldungen bitte schriftlich oder telefonisch unter:
    FIKV – Fortbildungsinstitut für Klinische Verhaltenstherapie e.V.,
    Bombergallee 11, 31812 Bad Pyrmont,
    Tel.  +49 (0)5281 606-763 oder 619-620
    Fax  +49 (0)5281 606-763
    E-Mail: sekretariat@fikv.de

    Die Teilnahmegebühr beträgt 175,‑ €.
    Die Gebühren werden mit der Anmeldung fällig.

    Bei Platzrückgabe bis drei Wochen vor der Veranstaltung erheben wir eine Stornogebühr von 18,‑ €, bei späterer Stornierung wird die Kursgebühr in voller Höhe fällig. Eine Gebühren­ermäßigung kann in Einzelfällen gewährt werden.

    Die Workshops des Fortbildungsinstitutes für Klinische Verhaltenstherapie werden von der Ärztekammer Niedersachsen und der Psychotherapeutenkammer Niedersachsen mit Akkreditierungspunkten versehen. Bitte erkundigen Sie sich im Vorfeld, ob die von Ihnen gewünschte Veranstaltung die entsprechenden Bedingungen erfüllt.



MEDIAN Klinik Wilhelmsheim

Logo
MEDIAN Klinik Wilhelmsheim
wilhelmsheim-kontakt@median-kliniken.de
+49 7193 52-0
  • Aufklappen
    21.10.2017
    Icon: Veranstaltung für Fachbesucher
    4. Intervisionstreffen zu ACT am 21.10.17


    Bei der Fachtagung 2015 der AHG-Klinik Wilhelmsheim oder bei anderer Gelegenheit hatten einige Teilnehmer Ihr Interesse an Intervision/Fortbildung zur Akzeptanz- und Commitment-Therapie (ACT) bekundet.
    Für Samstag, den 21.10.2017, zwischen 14 Uhr und ca. 18.00 Uhr  laden wir zum mittlerweile 4. Intervisionstreffen in die AHG Tagesklinik Stuttgart Rotebühlstr. 133, Haus 1, Ebene 3, 70197 Stuttgart ein.
    Die Tagesklinik liegt im Zentrum von Stuttgart und ist mit dem ÖPNV gut zu erreichen.
    Wie schon beim ersten Treffen, wollen uns wieder in informell-entspannter Runde austauschen, ACT noch besser kennenlernen, Fertigkeiten und Übungen entwickeln und vertiefen, je nach Interessenlage auch Fälle und andere Fragestellungen besprechen, zusammen Kaffeetrinken usw. Schön wäre, noch neue/n Teilnehmer dazuzubekommen. Wir haben noch Platz… Die Teilnahme an den ersten Treffen ist keine Voraussetzung!
    Um planen zu können, informieren Sie uns doch bitte schnellstmöglichst, ob Sie (wieder) teilnehmen möchten, erste Anmeldungen liegen bereits wieder vor. Wir werden diese Veranstaltung bei entsprechender Nachfrage auch künftig fortführen. 

    Leider gibt es direkt an der Tagesklinik keinerlei Parkmöglichkeiten. Aufgrund der Parkplatzsituation in Stuttgart empfiehlt es sich, das Parkhaus in der Schwabstraße 53 (70193 Stuttgart) anzufahren. Dieses befindet sich nicht weit weg von der Klinik. Mit etwas Glück finden Sie samstags auch in einer der Seitenstrassen eine Möglichkeit, Ihr Auto abzustellen. Diese sind allerdings in der Regel auch kostenpflichtig. Von daher empfiehlt sich die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Alle S-Bahnen halten an der Haltestelle "Schwabstraße":
    Sollten Sie noch Fragen haben oder sich anmelden wollen: Dr. Klaus Ackermann, 07193.52-238; kackermann@ahg.de



  • Aufklappen
    29.10.2017
    monatlich
    Icon: Wiederkehrender Termin
    Icon: Veranstaltung für Patienten
    Sonntagsrunde - Wie geht Glück?


    (Fast) jeden letzten Sonntag im Monat um 10.00 Uhr laden wir ein zur Wilhelmsheimer Sonntagsrunde unter dem Thema "Wie geht Glück?" mit Herrn Uli Eberts, ehemaliger Gruppentherapeut der MEDIAN Klinik Wilhelmsheim. Die Veranstaltung findet im Hauptgebäude Haus I statt, 2. OG., Raum 209 (Kinosaal). Sie sind herzlich willkommen!



     


MEDIAN Kinder- und Jugendklinik Beelitz

Logo
MEDIAN Kinder- und Jugendklinik Beelitz
beelitz-kontakt@median-kliniken.de
+49 33204 62-0
  • Aufklappen
    21.10.2017
    monatlich
    Icon: Wiederkehrender Termin
    Icon: Veranstaltung für Patienten
    Ernährungsberatung für Eltern


    Liebe Eltern,

    damit Sie die Möglichkeit haben, an einer Ernährungsberatung teilzunehmen, gibt es im Jahr 2017 monatliche Termine (samstags in der Zeit von 10.00 bis 12.00 Uhr): Hier werden Frau Obereisenbuchner oder Frau Scholz, die auch mit unseren Kindern die Ernährungsschulung Kochen und Büffet durchführen, für Sie zur Verfügung stehen und über gesunde Ernährung/Adipositas sprechen. Die genauen Termine entnehmen Sie bitte dem Veranstaltungskalender.

    Des Weiteren besteht die Möglichkeit, an Gruppenberatungen sowie Kochveranstaltungen der Kinder in Bezug auf gesunde Ernährung - nach Absprache mit uns - teilzunehmen.

    Sie können auch Termine wahrnehmen, wenn Ihre Kinder bereits aus der Klinik entlassen sind, um so eine gewisse Anbindung zu bekommen oder falls erneut Probleme bezüglich Ernährung entstanden sind.

    Wir hoffen, damit eine weitere Möglichkeit gefunden zu haben, Ihre elterlichen Kompetenzen in Bezug auf Ernährung zu stärken. Wir wünschen eine erfolgreiche Teilnahme an der Beratung.



  • Aufklappen
    18.11.2017
    monatlich
    Icon: Wiederkehrender Termin
    Icon: Veranstaltung für Patienten
    Elternseminar
    Seminar für Eltern zum Thema ADHS bei Kindern

    Liebe Eltern,

    bei Ihrem Kind ist die Diagnose ADS bzw. hyperkinetische Störung, Aufmerksamkeits- Defizit-Syndrom festgestellt worden.

    Damit Sie besser mit Ihrem Kind umgehen können und da das auch der Wunsch vieler Eltern war, bieten wir samstags zwischen 10.00 und 12.00 Uhr ein Elternseminar zu diesem Thema an. Dieses wird 4-wöchentlich stattfinden. Wenn Sie Interesse haben, informieren Sie uns bitte kurz telefonisch oder schriftlich. Die genauen Termine entnehmen Sie bitte unserem Veranstaltungskalender.

    Auch wenn Ihr Kind zu dem entsprechenden Zeitpunkt nicht in der Klinik ist, bieten wir Ihnen an, dass Sie zu uns kommen können. Wir bitten aber um eine entsprechende Rückmeldung.

    Die Seminare werden von Frau Dobberstein (Dipl.-Psych.) oder Frau Prochnow (Dipl.-Psych.) durchgeführt.



  • Aufklappen
    25.11.2017
    monatlich
    Icon: Wiederkehrender Termin
    Icon: Veranstaltung für Patienten
    Ernährungsberatung für Eltern


    Liebe Eltern,

    damit Sie die Möglichkeit haben, an einer Ernährungsberatung teilzunehmen, gibt es im Jahr 2017 monatliche Termine (samstags in der Zeit von 10.00 bis 12.00 Uhr): Hier werden Frau Obereisenbuchner oder Frau Scholz, die auch mit unseren Kindern die Ernährungsschulung Kochen und Büffet durchführen, für Sie zur Verfügung stehen und über gesunde Ernährung/Adipositas sprechen. Die genauen Termine entnehmen Sie bitte dem Veranstaltungskalender.

    Des Weiteren besteht die Möglichkeit, an Gruppenberatungen sowie Kochveranstaltungen der Kinder in Bezug auf gesunde Ernährung - nach Absprache mit uns - teilzunehmen.

    Sie können auch Termine wahrnehmen, wenn Ihre Kinder bereits aus der Klinik entlassen sind, um so eine gewisse Anbindung zu bekommen oder falls erneut Probleme bezüglich Ernährung entstanden sind.

    Wir hoffen, damit eine weitere Möglichkeit gefunden zu haben, Ihre elterlichen Kompetenzen in Bezug auf Ernährung zu stärken. Wir wünschen eine erfolgreiche Teilnahme an der Beratung.



  • Aufklappen
    09.12.2017
    monatlich
    Icon: Wiederkehrender Termin
    Icon: Veranstaltung für Patienten
    Elternseminar
    Seminar für Eltern zum Thema ADHS bei Kindern

    Liebe Eltern,

    bei Ihrem Kind ist die Diagnose ADS bzw. hyperkinetische Störung, Aufmerksamkeits- Defizit-Syndrom festgestellt worden.

    Damit Sie besser mit Ihrem Kind umgehen können und da das auch der Wunsch vieler Eltern war, bieten wir samstags zwischen 10.00 und 12.00 Uhr ein Elternseminar zu diesem Thema an. Dieses wird 4-wöchentlich stattfinden. Wenn Sie Interesse haben, informieren Sie uns bitte kurz telefonisch oder schriftlich. Die genauen Termine entnehmen Sie bitte unserem Veranstaltungskalender.

    Auch wenn Ihr Kind zu dem entsprechenden Zeitpunkt nicht in der Klinik ist, bieten wir Ihnen an, dass Sie zu uns kommen können. Wir bitten aber um eine entsprechende Rückmeldung.

    Die Seminare werden von Frau Dobberstein (Dipl.-Psych.) oder Frau Prochnow (Dipl.-Psych.) durchgeführt.



  • Aufklappen
    16.12.2017
    monatlich
    Icon: Wiederkehrender Termin
    Icon: Veranstaltung für Patienten
    Ernährungsberatung für Eltern


    Liebe Eltern,

    damit Sie die Möglichkeit haben, an einer Ernährungsberatung teilzunehmen, gibt es im Jahr 2017 monatliche Termine (samstags in der Zeit von 10.00 bis 12.00 Uhr): Hier werden Frau Obereisenbuchner oder Frau Scholz, die auch mit unseren Kindern die Ernährungsschulung Kochen und Büffet durchführen, für Sie zur Verfügung stehen und über gesunde Ernährung/Adipositas sprechen. Die genauen Termine entnehmen Sie bitte dem Veranstaltungskalender.

    Des Weiteren besteht die Möglichkeit, an Gruppenberatungen sowie Kochveranstaltungen der Kinder in Bezug auf gesunde Ernährung - nach Absprache mit uns - teilzunehmen.

    Sie können auch Termine wahrnehmen, wenn Ihre Kinder bereits aus der Klinik entlassen sind, um so eine gewisse Anbindung zu bekommen oder falls erneut Probleme bezüglich Ernährung entstanden sind.

    Wir hoffen, damit eine weitere Möglichkeit gefunden zu haben, Ihre elterlichen Kompetenzen in Bezug auf Ernährung zu stärken. Wir wünschen eine erfolgreiche Teilnahme an der Beratung.





MEDIAN Klinik Odenwald

Logo
MEDIAN Klinik Odenwald
odenwald-kontakt@median-kliniken.de
+49 6163 74-0
  • Aufklappen
    24.10.2017
    wöchentlich
    Icon: Wiederkehrender Termin
    Icon: Veranstaltung für Patienten
    Selbsthilfegruppen - 2017
    Wöchentliche Vorstellung verschiedener Selbsthilfegruppen

    Jeweils Dienstags 19.30-21.00 Uhr im Raum 501 (5. Stock)

    (in unregelmäßigen Abständen, Details hierzu entnehmen sie bitte dem Terminplan)

     



    Gerne nehmen wir auch neue Selbsthilfegruppen in unser Programm mit auf.

    Bei Fragen zu den Selbsthilfegruppen setzen Sie sich bitte mit dem Leitenden Psychologen Herrn Hennch in Verbindung.

  • Aufklappen
    30.10.2017
    alle zwei Wochen
    Icon: Wiederkehrender Termin
    Icon: Veranstaltung für Patienten
    Selbsthilfegruppe von "Ehemaligen" - Semikolon


    Wer hat Interesse an der SELBSTHILFEGRUPPE VON "EHEMALIGEN" mitzuwirken und teilzunehmen?

     



    Wir haben mit Unterstützung der Klinikleitung, Hern Dr.med. Till, eine Selbst-Hilfe-Gruppe ins Leben gerufen.

    Wer hat Interesse mitzuwirken, dabei zu sein, sich Unterstützung zu holen, reden, einfach nur zuhören...eine GRUPPE sein ;-)

    WIR wollen!

    DU auch?

     

    Montags - 19.30 Uhr - Raum 501 - alle zwei Wochen in den geraden Wochen

    Um Anmeldung wird gebeten...

    Download Aushang

     

     



MEDIAN Klinik für Psychosomatik Bad Dürkheim

Logo
MEDIAN Klinik für Psychosomatik Bad Dürkheim
duerkheim-kontakt@median-kliniken.de
+49 6322 934-0 (Festnetz)
  • Aufklappen
    25.10.2017
    Icon: Veranstaltung für Fachbesucher
    Fortbildungsreihe „Aktuelle Verhaltenstherapie in Klinik und Praxis“
    Verhaltenstherapie emotionaler Schlüsselerfahrungen  - ein transdiagnostisches und schulenübergreifendes Konzept

    17:30-19:00

    Dr. Martin Wendisch

    Psychologischer Psychotherapeut

    Psychotherapeutische Praxis Freiburg



    Anmeldungen sind ab sofort möglich:
    Frau Renate Kaiser (Chefarztsekretariat)
    Fon: +49 6322 934-259
    Fax: +49 6322 934-266
    E-Mail: renate.kaiser@median-kliniken.de

    Melden Sie sich einfach formlos per Telefon oder e-mail an. Bitte geben Sie auf jeden Fall den Titel der gebuchten Veranstaltung an.
    Die Akkreditierung der Veranstaltungen bei der Bezirksärztekammer Pfalz und bei der Landespsychotherapeutenkammer Rheinland-Pfalz ist beantragt bzw. zugesichert. Bitte ggf. Barcode-Etiketten mitbringen.

    Wir sind bei den Vorträgen ab 17.00 Uhr für Sie da. Wenn Sie eine Teilnahmebestätigung benötigen, bietet sich dafür der Zeitraum zwischen 17.00 Uhr und 17.30 Uhr an. 
    Die Vorträge u. Kongresse finden direkt neben der Klinik  in der Brunnenhalle, Schlossgartenstraße, statt.



MEDIAN Klinik Dormagen

Logo
MEDIAN Klinik Dormagen
dormagen-kontakt@median-kliniken.de
+49 2133 2660-0
  • Aufklappen
    25.10.2017
    Icon: Veranstaltung für Fachbesucher
    Interne Fortbildungsreihe der MEDIAN Klinik Dormagen
    Systemische Ansätze für die Entwöhnungsbehandlung
     

    Referenten: 

    Diplom Sozialpädagogin, Supervisorin DGSv Frau Astrid Lenz

    Diplom-Psychologe, Psychologischer Psychotherapeut Herr Niko Meys

     

     

    Beginn: 13:00 Uhr

    Die Zertifizierung der Fortbildungsveranstaltung wurde bei der Ärztekammer Nordrhein beantragt.



  • Aufklappen
    15.11.2017
    Icon: Veranstaltung für Fachbesucher
    Interne Fortbildungsreihe der MEDIAN Klinik Dormagen
    EMDR Supervision
     

    Leitung:
    Dr. (C) Laycen Chuey-Ferrer
    Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie
    EMDR-Supervisorin (EMDRIA)
    Ltd. Oberärztin MEDIAN Klinik Dormagen

    Beginn: 13:00

    Ende: 14:30

    Die Zertifizierung der Fortbildungsveranstaltung wurde bei der Ärztekammer Nordrhein beantragt.

    Anmeldung erforderlich: DormagenCASekretaria@median-kliniken.de

    Teilnehmerzahl begrenzt: 10 Teilnehmer





MEDIAN Kliniken Lübeck

Logo
MEDIAN Kliniken Lübeck
luebeck-kontakt@median-kliniken.de
+49 451 5894-0
  • Aufklappen
    25.10.2017
    7. Fachtagung 2017
    Depressive Abhängige oder abhängige Depressive?


    Wir laden Sie ganz herzlich zur

     7. Fachtagung der MEDIAN Klinik Lübeck

    am 25. Oktober 2017

    in unsere Klinik ein

    Wir freuen uns auf Sie, auf spannende inhaltliche Diskussionen, auf regen kollegialen Austausch und den Blick über den Tellerrand.

    Wir bitten um frühzeitige Anmeldung.

     



    Programm siehe Einladungsflyer.



MEDIAN Kliniken Daun

Logo
MEDIAN Kliniken Daun
daun-kontakt@median-kliniken.de
+49 6592 201-0
  • Aufklappen
    26.10.2017
    Icon: Veranstaltung für Fachbesucher
    Fachgespräch "Pathologisches Glücksspielen"


    Die MEDIAN Kliniken Daun laden Sie recht herzlich zu einem Informationsnachmittag zu folgendem Thema ein:

    "Pathologisches Glücksspielen"

    Wir würden uns freuen, wenn dies auf Ihr Interesse stößt und Sie unserer Einladung folgen.

    Download Einladund



    Veranstaltungsort:

    MEDIAN Kliniken Daun Thommener Höhe, 54552 Darscheid

    Information und Anmeldung:

    Dagmar Schweigert, Tel.: +49 6592 201-1180, mail: dagmar.schweigert@median-kliniken.de

  • Aufklappen
    08.11.2017
    Icon: Veranstaltung für Fachbesucher
    Informationsveranstaltung Pflegende Angehörige


    Die MEDIAN Kliniken Daun laden Sie recht herzlich zu einer Informationsveranstaltung

    "Psychosomatische Rehabilitation für pflegende Angehörige"

    ein.
     
    Wir würden uns freuen, wenn dies auf Ihr Interesse stößt und Sie unserer Einladung folgen.

    Download Einladung



    Veranstaltungsort:

    MEDIAN Kliniken Daun Am Rosenberg, Schulstr. 6, 54550 Daun

    Information und Anmeldung:

    Dagmar Schweigert, Tel.: +49 6592 201-1180, mail: dagmar.schweigert@median-kliniken.de

    Pia Reichard, Tel.: +49 6592 201-1182, mail: pia.reichard@median-kliniken.de

  • Aufklappen
    17.11.2017
    Icon: Veranstaltung für Fachbesucher
    4. Tag der Selbsthilfe Psychosomatik


    4. Tag der Selbsthilfe Psychosomatik in den MEDIAN Kliniken Daun

    Die MEDIAN Kliniken Daun laden am 17.11.2017 zu Ihrem 4. Fachtag für Selbsthilfegruppen speziell aus dem psychosomatischen Bereich ein.

    Selbsthilfegruppen zu psychosomatischen Erkrankungen gewinnen zunehmend an Bedeutung und sind vielerorts im Aufbau. Sie erfahren dabei Unterstützung durch Selbsthilfe, Informations- und Kontaktstellen wie z. B. SEKIS Trier e.V. sowie Betroffenenverbände wie z. B. dem Landesverband Psychiatrieerfahrener (LVPE) Rheinland-Pfalz e.V

    Aus Sicht einer Rehabilitationsklinik begrüßen wir diese Entwicklung, da der regelmäßige Besuch einer Selbsthilfegruppe nach einer psychosomatischen Rehabilitation bei der Rückkehr in den Alltag nachweislich ein wichtiger Genesungsfaktor darstellt.

    Daher freuen wir uns sehr, dass es uns gemeinsam mit der Selbsthilfe Kontakt- und Informationsstelle (SEKIS) Trier e.V. gelungen ist, wieder einen Tag der Selbsthilfe Psychosomatik auf den Weg zu bringen.

     Nähere Informationen entnehmen Sie bitte unserem Programm.

    Download Programm



    Veranstaltungsort:

    MEDIAN Kliniken Daun Am Rosenberg, Schulstraße 6, 54550 Daun

    Informationen und Anmeldung:

    Pia Reichard, Tel.: +49 6592 201-1182, mail: pia.reichard@median-kliniken.de

    Dagmar Schweigert, Tel: +49 6592 201-1180, mail: dagmar.schweigert@median-kliniken.de

  • Aufklappen
    12.12.2017
    Icon: Veranstaltung für Fachbesucher
    Fachgespräch "Komorbidität bei Suchterkrankungen"


    Die MEDIAN Kliniken Daun laden Sie recht herzlich zu einem Informationsnachmittag zu folgendem Thema ein:

    "Komorbidität bei Suchterkrankungen"

    Wir würden uns freuen, wenn dies auf Ihr Interesse stößt und Sie unserer Einladung folgen.

    Download Einladund (folgt in Kürze)



    Veranstaltungsort:

    MEDIAN Kliniken Daun Thommener Höhe, 54552 Darscheid

    Information und Anmeldung:

    Dagmar Schweigert, Tel.: +49 6592 201-1180, mail: dagmar.schweigert@median-kliniken.de



MEDIAN Klinik Schelfstadt

Logo
MEDIAN Klinik Schelfstadt
schelfstadt-kontakt@median-kliniken.de
+49 385 74403-0
  • Aufklappen
    01.11.2017
    FORTBILDUNG: 'Widder das hesliche Laster der Trunkenheit' (Luther). Die Kulturgeschichte des Alkoholkonsums in Europa


    Fortbildung in der MEDIAN Klinik Schweriner See

    Datum:   01.11.2017

    Uhrzeit:  15.00 bis 16.30 Uhr

    Ort:        Raum 163, Konferenzraum in der MEDIAN Klinik Schweriner See
                  Am See 4, 19069 Lübstorf

    Referentin: Dipl.-Med. Katrin Seidel


    Es ist keine Anmeldung zu dieser Veranstaltung erforderlich.

    Fortbildungspunkte für das Fortbildungszertifikat der Ärztekammer MV wurden beantragt.


     



  • Aufklappen
    15.11.2017
    FORTBILDUNG: Orthorexie - gesund-gesünder-krank?


    Fortbildung in der MEDIAN Klinik Schweriner See

    Datum:   15.11.2017

    Uhrzeit:  15.00 bis 16.30 Uhr

    Ort:        Raum 163, Konferenzraum in der MEDIAN Klinik Schweriner See
                  Am See 4, 19069 Lübstorf

    Referentin: Beate Drevs


    Es ist keine Anmeldung zu dieser Veranstaltung erforderlich.

    Fortbildungspunkte für das Fortbildungszertifikat der Ärztekammer MV wurden beantragt.


     



  • Aufklappen
    29.11.2017
    FORTBILDUNG: Die indikative Frauengruppe


    Fortbildung in der MEDIAN Klinik Schweriner See

    Datum:   29.11.2017

    Uhrzeit:  15.00 bis 16.30 Uhr

    Ort:        Raum 163, Konferenzraum in der MEDIAN Klinik Schweriner See
                  Am See 4, 19069 Lübstorf

    Referentinnen: Dr.med. Ulrike Prösch, Dr.med. Daniela Hoseas


    Es ist keine Anmeldung zu dieser Veranstaltung erforderlich.

    Fortbildungspunkte für das Fortbildungszertifikat der Ärztekammer MV wurden beantragt.


     



  • Aufklappen
    13.12.2017
    FORTBILDUNG: Tiergestützte Therapie in der Rehabilitation von Abhängigkeitserkrankungen


    Fortbildung in der MEDIAN Klinik Schweriner See

    Datum:   13.12.2017

    Uhrzeit:  15.00 bis 16.30 Uhr

    Ort:        Raum 163, Konferenzraum in der MEDIAN Klinik Schweriner See
                  Am See 4, 19069 Lübstorf

    Referentin: Dipl.-Psych. Nora Michaelis


    Es ist keine Anmeldung zu dieser Veranstaltung erforderlich.

    Fortbildungspunkte für das Fortbildungszertifikat der Ärztekammer MV wurden beantragt.


     





MEDIAN Kliniken Berus

Logo
MEDIAN Kliniken Berus
berus-kontakt@median-kliniken.de
+49 6836 39-0
  • Aufklappen
    07.11.2017
    Icon: Veranstaltung für Fachbesucher
    Fortbildungsreihe 2017/18
    „Das Kind in dir muss Heimat finden – Der Schlüssel zur Lösung (fast) aller Probleme“

    Dipl.-Psych. Stefanie Stahl, Psychologische Psychotherapeutin, Bestsellerautorin, Psychotherapeutische Praxis Trier

    Dauer: 19.00 Uhr (s.t.) bis 20.30 Uhr

    Kostenbeitrag inklusive Büffet: je Veranstaltung 10,- €

    Die Veranstaltungen werden von der saarländischen Ärztekammer und der Psychotherapeutenkammer mit jeweils 2 Punkten bewertet.

    Während der Veranstaltung sind Sie in der MEDIAN Klinik Berus unter folgender Telefonnummer erreichbar: Telefon-Nr.: +49 6836 39-110

    Zur Wegbeschreibung

     

     



  • Aufklappen
    05.12.2017
    Icon: Veranstaltung für Fachbesucher
    Fortbildungsreihe 2017/18
    „Religion und Spiritualität in der Psychotherapie. Tabu oder Ressource“

    Prof. Dr. Henning Freund, Professor für Religionspsychologie und Psychologischer Psychotherapeut, Heidelberg

    Dauer: 19.00 Uhr (s.t.) bis 20.30 Uhr

    Kostenbeitrag inklusive Büffet: je Veranstaltung 10,- €

    Die Veranstaltungen werden von der saarländischen Ärztekammer und der Psychotherapeutenkammer mit jeweils 2 Punkten bewertet.

    Während der Veranstaltung sind Sie in der MEDIAN Klinik Berus unter folgender Telefonnummer erreichbar: Telefon-Nr.: +49 6836 39-110

    Zur Wegbeschreibung

     

     



  • Aufklappen
    06.02.2018
    Icon: Veranstaltung für Fachbesucher
    Fortbildungsreihe 2017/18
    „Paartherapie auf der Basis der Verhaltenstherapie – Möglichkeiten und Fallen“

    Prof.Dr. Dirk Zimmer, TAVT – Tübinger Akademie für Verhaltenstherapie

    Dauer: 19.00 Uhr (s.t.) bis 20.30 Uhr

    Kostenbeitrag inklusive Büffet: je Veranstaltung 10,- €

    Die Veranstaltungen werden von der saarländischen Ärztekammer und der Psychotherapeutenkammer mit jeweils 2 Punkten bewertet.

    Während der Veranstaltung sind Sie in der MEDIAN Klinik Berus unter folgender Telefonnummer erreichbar: Telefon-Nr.: +49 6836 39-110

    Zur Wegbeschreibung

     

     



  • Aufklappen
    06.03.2018
    Icon: Veranstaltung für Fachbesucher
    Fortbildungsreihe 2017/18
    „Psychokardiologie – Eine Herausforderung für Herz und Seele"

    Dr. rer. med. Dipl.-Psych. Denise Lenski, Psychologische Psychotherapeutin, und Dr. Matthias Lenski, Oberarzt der Medizinischen Klinik II – Kardiologie, Marienhausklinikum Saarlouis

    Dauer: 19.00 Uhr (s.t.) bis 20.30 Uhr

    Kostenbeitrag inklusive Büffet: je Veranstaltung 10,- €

    Die Veranstaltungen werden von der saarländischen Ärztekammer und der Psychotherapeutenkammer mit jeweils 2 Punkten bewertet.

    Während der Veranstaltung sind Sie in der MEDIAN Klinik Berus unter folgender Telefonnummer erreichbar: Telefon-Nr.: +49 6836 39-110

    Zur Wegbeschreibung

     

     



  • Aufklappen
    10.04.2018
    Icon: Veranstaltung für Fachbesucher
    Fortbildungsreihe 2017/18
    „Herausforderung Demenz – Hintergründe und Folgen“

    Dr. med. Rosa Adelinde Fehrenbach, Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie, Geriatrie, Chefärztin der Klinik für Gerontopsychiatrie, Saarbrücken

    Dauer: 19.00 Uhr (s.t.) bis 20.30 Uhr

    Kostenbeitrag inklusive Büffet: je Veranstaltung 10,- €

    Die Veranstaltungen werden von der saarländischen Ärztekammer und der Psychotherapeutenkammer mit jeweils 2 Punkten bewertet.

    Während der Veranstaltung sind Sie in der MEDIAN Klinik Berus unter folgender Telefonnummer erreichbar: Telefon-Nr.: +49 6836 39-110

    Zur Wegbeschreibung

     

     



  • Aufklappen
    08.05.2018
    Icon: Veranstaltung für Fachbesucher
    Fortbildungsreihe 2017/18
    „Paarbeziehung als Bindung und Emotionsfokussierte Paartherapie?“

    Prof. Dr. Christian Roesler, Dipl.-Psych., Psychologischer Psychotherapeut, Psychoanalytiker, Katholische Hochschule Freiburg

    Dauer: 19.00 Uhr (s.t.) bis 20.30 Uhr

    Kostenbeitrag inklusive Büffet: je Veranstaltung 10,- €

    Die Veranstaltungen werden von der saarländischen Ärztekammer und der Psychotherapeutenkammer mit jeweils 2 Punkten bewertet.

    Während der Veranstaltung sind Sie in der MEDIAN Klinik Berus unter folgender Telefonnummer erreichbar: Telefon-Nr.: +49 6836 39-110

    Zur Wegbeschreibung

     

     



  • Aufklappen
    05.06.2018
    Icon: Veranstaltung für Fachbesucher
    Fortbildungsreihe 2017/18
    „Weisheitskompetenzen und Weisheitstherapie in der Bewältigung von Lebensbelastungen“

    Prof. Dr. Michael Linden, Charité Universitätsmedizin, Forschungsgruppe Psychosomatische Rehabilitation, Berlin

    Dauer: 19.00 Uhr (s.t.) bis 20.30 Uhr

    Kostenbeitrag inklusive Büffet: je Veranstaltung 10,- €

    Die Veranstaltungen werden von der saarländischen Ärztekammer und der Psychotherapeutenkammer mit jeweils 2 Punkten bewertet.

    Während der Veranstaltung sind Sie in der MEDIAN Klinik Berus unter folgender Telefonnummer erreichbar: Telefon-Nr.: +49 6836 39-110

    Zur Wegbeschreibung

     

     



  • Aufklappen
    03.07.2018
    Icon: Veranstaltung für Fachbesucher
    Fortbildungsreihe 2017/18
    „Macht und Ohnmacht in privaten Beziehungen, in Organisationen und in der Psychotherapie“

    Prof. Dr. Michael Linden, Charité Universitätsmedizin, Forschungsgruppe Psychosomatische Rehabilitation, Berlin

    Dauer: 19.00 Uhr (s.t.) bis 20.30 Uhr

    Kostenbeitrag inklusive Büffet: je Veranstaltung 10,- €

    Die Veranstaltungen werden von der saarländischen Ärztekammer und der Psychotherapeutenkammer mit jeweils 2 Punkten bewertet.

    Während der Veranstaltung sind Sie in der MEDIAN Klinik Berus unter folgender Telefonnummer erreichbar: Telefon-Nr.: +49 6836 39-110

    Zur Wegbeschreibung

     

     





MEDIAN AGZ Düsseldorf

Logo
MEDIAN AGZ Düsseldorf
duesseldorf-kontakt@median-kliniken.de
+49 211 93432-100
  • Aufklappen
    08.11.2017
    monatlich
    Icon: Wiederkehrender Termin
    Icon: Veranstaltung für Patienten
    Angehörigenabend
    Der Abend für Patienten und Ihre Angehörigen

    An jedem zweiten Mittwoch im Monat von 17.00 bis 18.00 Uhr bieten wir für alle aktuellen Patienten und alle Ehemaligen die Angehörigengruppe an. Wenn Menschen psychosomatisch erkranken, sind  entweder mittelbar oder unmittelbar auch die Angehörigen des Erkrankten mit betroffen: Sie sorgen sich oder sie sind auf unterschiedliche Weise (Konflikte, eigene Erkrankung, soziale Nöte) mit in das Krankheitsgeschehen verwoben. Wenn nun ein Familienangehöriger eine psychosomatische Behandlung beginnt, kommt häufig noch hinzu, dass psychische Erkrankungen nicht so „gesellschaftsfähig“ sind wie körperliche Krankheiten: Soziale Unterstützung bekommen wir eher für ein gebrochenes Bein - manchmal sogar eine Krebserkrankung - als für ein seelisches Leiden. Alle diese Gründe haben uns dazu bewogen, regelmäßig eine Angehörigengruppe durchzuführen, innerhalb der wir unser Konzept den Angehörigen vorstellen, uns auch als Personen zeigen und die Räumlichkeiten besichtigt werden können. Sie können in die Angehörigengruppe auch Verwandte und Freunde mitbringen, die gegebenenfalls ein psychosomatisches Leiden haben, und die sich über hilfreiche Behandlungsformen informieren wollen.



  • Aufklappen
    03.01.2018
    Icon: Veranstaltung für Patienten
    Ehemaligenabend
    Der Abend für ehemalige Patienten

    An jedem ersten Mittwoch im Quartal findet von 17:00 bis 18:00 Uhr das Ehemaligentreffen statt: Hier sind alle ehemaligen Patientinnen und Patienten eingeladen, an einem Abend des Austauschs teilzunehmen: Wer möchte kann erzählen, wie es nach der Rehabilitationsbehandlung weiter gegangen ist und hier auch Rückmeldung und Unterstützung erhalten, Teilnahme an den Selbsthilfegruppen kann vermittelt werden, spezielle Fragestellungen, die in der Selbsthilfegruppenarbeit auftreten können beantwortet werden.




MEDIAN Klinik Tönisstein - DIE Klinik für Kurzzeitbehandlung

Logo
MEDIAN Klinik Tönisstein - DIE Klinik für Kurzzeitbehandlung
toenisstein-kontakt@median-kliniken.de
+49 2641 914-0
  • Aufklappen
    15.11.2017
    Icon: Veranstaltung für Fachbesucher
    Tönissteiner Dialog Kassel
    KASSEL - "Tönissteiner Dialog"

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    im Rahmen der Veranstaltungsreihe ‚Tönissteiner Dialog‘ referieren und diskutieren wir seit 2002 ‚vor Ort‘ Schwerpunktthemen des bewährten Tönissteiner Therapieangebotes.

    Neben den Spezifika unserer Kurzzeittherapie, unseren berufs- und familienbezogenen Therapieangeboten sowie des ganzheitlichen Gesundheitsverständnisses, wollen wir Ihnen die MEDIAN Klinik Tönisstein in Bad Neuenahr-Ahrweiler vorstellen.

     

    Dazu laden wir Sie herzlich am

    Mittwoch, 15.11.2017, 14.00 –ca.17.00 Uhr ein:

    Hotel Schweizer Hof,

    Wilhelmshöher Allee 288,

    34131 Kassel

    Tel.: 0561-9369-0

     

    Wir würden uns sehr freuen, Sie begrüßen zu dürfen.

    Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte unter der Tel.-Nr. +49 2641 914-235 an unseren Herrn Goros.

    Fort-und Weiterbildungspunkte bei der zuständigen Ärztekammer sind beantragt.

    Die Veranstaltung ist für alle Teilnehmer kostenlos!


    Mit freundlichen Grüßen

    Ihre MEDIAN Klinik Tönisstein

     



  • Aufklappen
    22.11.2017
    Icon: Veranstaltung für Fachbesucher
    Tönissteiner Dialog Düsseldorf
    DÜSSELDORF "Tönissteiner Dialog"

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    im Rahmen der Veranstaltungsreihe ‚Tönissteiner Dialog‘ referieren und diskutieren wir seit 2002 ‚vor Ort‘ Schwerpunktthemen des bewährten Tönissteiner Therapieangebotes.

    Neben den Spezifika unserer Kurzzeittherapie, unseren berufs- und familienbezogenen Therapieangeboten sowie des ganzheitlichen Gesundheitsverständnisses, wollen wir Ihnen die MEDIAN Klinik Tönisstein in Bad Neuenahr-Ahrweiler vorstellen.

     

    Dazu laden wir Sie herzlich am

    Mittwoch, 22.11.2017, 14.00 –ca.17.00 Uhr ein:

    Factory Campus

    Eingang: über das Werkstor

    gegenüber der Adresse

    Gatherweg 69,

    40231 Düsseldorf

     Tel.: 0211-41 740 364

      

    Wir würden uns sehr freuen, Sie begrüßen zu dürfen.

    Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte unter der Tel.-Nr. +49 2641 914-235 an unseren Herrn Goros.

    Fort-und Weiterbildungspunkte bei der zuständigen Ärztekammer sind beantragt.

    Die Veranstaltung ist für alle Teilnehmer kostenlos!


    Mit freundlichen Grüßen

    Ihre MEDIAN Klinik Tönisstein

     



  • Aufklappen
    25.11.2017
    Icon: Veranstaltung für Fachbesucher
    Selbsthilfegruppentagung und Weihnachtsfeier 2017
    Ursache und Wirkung - Folgen von Abhängig- keitserkrankungen

    Die Selbsthilfegruppentagung und -weihnachtsfeier findet in diesem Jahr am Samstag, 25.11.2017 statt.

    Anbei finden Sie den Flyer und die Antwortkarte.

     

    Wir freuen uns auf eine rege Teilnahme!

     

    "Die Tönissteiner" 

     





MEDIAN Gesundheitsdienste Koblenz

Logo
MEDIAN Gesundheitsdienste Koblenz
koblenz-kontakt@median-kliniken.de
+49 261 963755-0
  • Aufklappen
    15.11.2017
    Seminar
    Personalführung und Wiedereingliederung bei psychisch erkrankten Mitarbeitern

    Der Anstieg psychischer Erkrankungen dominiert zunehmend die Statistiken der Arbeitsunfähigkeitszeiten und der Ursachen für Frühberentungen.
    Damit wird der kompetente Umgang mit diesen Krankheitsbildern eine der vordringlichsten Aufgaben einer aktiven Personalführung und des Betrieblichen Gesundheitsmanagements.

    Das angebotene Seminar vermittelt Entscheidungsträgern aus dem Personal- und Gesundheitsbereich wesentliche Grundlagen für erfolgreiche betriebliche Vorgehensweisen mit anschaulichen Beispielen aus der Praxis.

    Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Flyer.





MEDIAN AGZ Essen

Logo
MEDIAN AGZ Essen
essen-kontakt@median-kliniken.de
+49 201 82194-100
  • Aufklappen
    21.11.2017
    Icon: Veranstaltung für Patienten
    Gesundheitsvortrag über Angst
    Gesundheitsvortrag über Angst

    Bitte melden Sie gerne telefonisch am Empfang.





MEDIAN Adaptionshaus Duisburg

Logo
MEDIAN Adaptionshaus Duisburg
duisburg-kontakt@median-kliniken.de
+49 203 30578-0
  • Aufklappen
    30.11.2017
    Icon: Veranstaltung für Fachbesucher
    Fachgespräch
    Traditionelles Fachgespräch im November 2017
    MEDIAN Adaptionshaus Duisburg - MEDIAN Therapiezentrum Haus Werth

    Das Fachgespräch 2017

    findet am 30.11.2017 ab 10.30 Uhr statt.

    Referenten sind:

    Dipl. Psych. Björn Süfke, Männerberatungsstelle "man-o-mann männerberatung", Teutoburgerstr. 106, 33607 Bielefeld (www.maenner-therapie.de), vielfacher Buchautor

    Dipl. Psych Horst Teigeler, Psychologischer Psychotherapeut und Leiter des MEDIAN Adaptionshaus Lübeck

    Ihre Themen werden " Männer und das (un)heimliche Land der Gefühle " und "Das Gute in der Therapie" sein.

    Einladungen werden im Oktober versandt.





MEDIAN Therapiezentrum Haus Werth

Logo
MEDIAN Therapiezentrum Haus Werth
werth-kontakt@median-kliniken.de
+49 203 31763-0
  • Aufklappen
    30.11.2017
    Icon: Veranstaltung für Fachbesucher
    Fachgespräch
    Traditionelles Fachgespräch im November 2017
    MEDIAN Adaptionshaus Duisburg - MEDIAN Therapiezentrum Haus Werth

    Das Fachgespräch 2017

    findet am 30.11.2017 ab 10.30 Uhr statt.

    Referenten sind:

    Dipl. Psych. Björn Süfke, Männerberatungsstelle "man-o-mann männerberatung", Teutoburgerstr. 106, 33607 Bielefeld (www.maenner-therapie.de), vielfacher Buchautor

    Dipl. Psych Horst Teigeler, Psychologischer Psychotherapeut und Leiter des MEDIAN Adaptionshaus Lübeck

    Ihre Themen werden " Männer und das (un)heimliche Land der Gefühle " und "Das Gute in der Therapie" sein.

    Einladungen werden im Oktober versandt.





MEDIAN Klinik Richelsdorf

Logo
MEDIAN Klinik Richelsdorf
richelsdorf-kontakt@median-kliniken.de
+49 6626 9222-0
  • Aufklappen
    17.01.2018
    Icon: Veranstaltung für Fachbesucher
    MEDIAN Kliniken Richelsdorf und Wigbertshöhe "vor Ort"
    "Vor Ort" in Münster

    Wir möchten Sie herzlich zu unserer Veranstaltungsreihe

    MEDIAN Kliniken Richelsdorf und Wigbertshöhe „vor Ort"

    in Münster 

    am 17. Januar 2018 ab 13.00 Uhr

    Veranstaltungsort:

    Johanniter Gästehaus, Weißenburgstr. 60-64, 48151 Münster

    Themen:

    Alter und Sucht

    Suchtkrankheit im Jugendalter

    einladen.

    Referenten:

    Dr.med.Dipl. Psych. Heike Hinz
    Chefärztin der MEDIAN Kliniken Wigbertshöhe und Richelsdorf

    Jean-Christoph Schwager
    Leiter des Bereichs Sucht im Alter der MEDIAN Klinik Wigbertshöhe

    Wir freuen uns auf eine interessante Veranstaltung.


    Ihre MEDIAN Kliniken Richelsdorf und Wigbertshöhe

    Einzelheiten entnehmen sie bitte der hinterlegten PDF-Datei.



  • Aufklappen
    21.03.2018
    Icon: Veranstaltung für Fachbesucher
    16. Hersfelder Forum in der MEDIAN Klinik Wigbertshöhe
    "Alter und Sucht"

    Einsamkeit: Verbreitung, Folgen und Auswege

    Wir laden Sie herzlich ein, mit uns einen spannenden und informativen Tag zu verbringen.

    Das 16. Hersfelder Forum findet in der MEDIAN Klinik Wigbertshöhe in Bad Hersfeld statt



    Weitere Einzelheiten entnehmen Sie bitte der hinterlegten PDF-Datei.

     





MEDIAN Klinik Wigbertshöhe

Logo
MEDIAN Klinik Wigbertshöhe
wigbertshoehe-kontakt@median-kliniken.de
+49 6621 185-0
  • Aufklappen
    17.01.2018
    Icon: Veranstaltung für Fachbesucher
    MEDIAN Kliniken Richelsdorf und Wigbertshöhe "vor Ort"
    "Vor Ort" in Münster

    Wir möchten Sie herzlich zu unserer Veranstaltungsreihe

    MEDIAN Kliniken Richelsdorf und Wigbertshöhe „vor Ort"

    in Münster 

    am 17. Januar 2018 ab 13.00 Uhr

    Veranstaltungsort:

    Johanniter Gästehaus, Weißenburgstr. 60-64, 48151 Münster

    Themen:

    Alter und Sucht

    Suchtkrankheit im Jugendalter

    einladen.

    Referenten:

    Dr.med.Dipl. Psych. Heike Hinz
    Chefärztin der MEDIAN Kliniken Wigbertshöhe und Richelsdorf

    Jean-Christoph Schwager
    Leiter des Bereichs Sucht im Alter der MEDIAN Klinik Wigbertshöhe

    Wir freuen uns auf eine interessante Veranstaltung.


    Ihre MEDIAN Kliniken Richelsdorf und Wigbertshöhe

    Einzelheiten entnehmen sie bitte der hinterlegten PDF-Datei.



  • Aufklappen
    21.03.2018
    Icon: Veranstaltung für Fachbesucher
    16. Hersfelder Forum
    "Alter und Sucht"

    Einsamkeit: Verbreitung, Folgen und Auswege

    Wir laden Sie herzlich ein, mit uns einen spannenden und informativen Tag zu verbringen.

    Das 16. Hersfelder Forum findet in der MEDIAN Klinik Wigbertshöhe in Bad Hersfeld statt



    Weitere Einzelheiten entnehmen Sie bitte der hinterlegten PDF-Datei.

     





MEDIAN Klinik Römhild

Logo
MEDIAN Klinik Römhild
roemhild-kontakt@median-kliniken.de
+49 36948 87-0
  • Aufklappen
    10.03.2018
    Römhilder Selbsthilfefachtag 2018


    Der nächste Römhilder Selbsthilfefachtag findet am 10.03.2018 statt.

     

    Das Team der AHG Klinik Römhild freut sich auf ein Wiedersehen.



  • Aufklappen
    14.03.2018
    Fachtagung 2018


    Die nächste Fachtagung findet am 14.03.2018 statt.

    Das Team der AHG Klinik Römhild freut sich auf ein Wiedersehen.



  • Aufklappen
    09.06.2018
    Ehemaligentreffen 2018


    Unser nächstes Ehemaligentreffen findet am 09.06.2018 statt.

    Das Team der MEDIAN Klinik Römhild freut sich auf ein Wiedersehen.