MEDIAN Kliniken
 
Springen Sie direkt zu folgenden Bereichen:
Hauptnavigation | Suche | Inhalt |

Aufmerksamkeits- und Hyperaktivitätsstörungen

Nervöse Frau am Computerarbeitsplatz hält verzweifelt ihren Kopf in den Händen

Nicht jedes unaufmerksame oder zappelige Kind ist hyperaktiv. Aber die ADHS Aufmerksamkeits-Hyperaktivitätssyndrom ist zusammen mit Störungen des Sozialverhaltens die häufigste psychische Erkrankung im Kindesalter.
Sie besteht jedoch in mehr als der Hälfte der Fälle auch im Erwachsenenalter fort –  etwa 2% aller Erwachsenen leiden daran. Bei den Betroffenen bestehen häufig Schwierigkeiten, sich über längere Zeit aufmerksam einer Aufgabe zu widmen. Es liegt eine erhöhte Ablenkbarkeit vor. Während bei Kindern mit ADHS oftmals eine verstärkte körperliche Aktivität sichtbar wird, beklagen Erwachsene eher eine starke innerliche Unruhe und Anspannung. Menschen, die unter ADHS leiden, sind von starken Stimmungsschwankungen beeinträchtigt, sind sehr empfindsam ...
>> zum Gesamttext