AHG - Allgemeine Hospitalgesellschaft Aktiengesellschaft: Psychosomatik  
Springen Sie direkt zu folgenden Bereichen:
Hauptnavigation | Suche | Inhalt |
  • Seite drucken

Anpassungsstörungen

Außergewöhnliche Belastungen können außergewöhnliche Folgen haben: Anpassungsstörungen sind psychische Erkrankungen, die in der Regel in einem direkten ursächlichen und zeitlichen Zusammenhang mit besonderen Erfahrungen auftreten.
Solche gegenwärtig häufig beobachteten Belastungen sind z.B. berufliche Konfliktsituationen wie  " Mobbing “ oder auch Arbeitsplatzverluste, andere Auslöser können familiäre Ereignisse wie Trennungen, Todesfälle oder schwere körperliche Erkrankungen sein. In der Folge können sich dann  depressive Anpassungsstörungen entwickeln. Diese unterscheiden sich von den anderen Depressionen durch Dauer und Schweregrad, in einigen besonders gravierenden Fällen können Anpassungsstörungen auch einen chronischen Verlauf nehmen. Außergewöhnliche ...
>> zum Gesamttext